Bosch twisted Richtung Connected Home

(10.01.2018) Zur internationalen CES präsentierte Weißwaren-Hersteller Bosch seinen Twist. Mit der neuen Fernbedienung lassen sich alle wichtigen Smart Home Funktionen zentral steuern.

Statt mit einem Smartphone lassen sich alle Smart Home Funktionen von Bosch ab sofort mit nur einem Gerät - dem Twist - steuern. Und das übersichtlich, komfortabel, intuitiv.

Die zentrale Fernbedienung spricht Alarmsysteme, Lampen im Badezimmer, Heizkörper im Badezimmer, kurz alle Geräten, die sich über die Bosch Smart Home App steuern lassen, gleichermaßen an.

Der besondere Dreh dabei
Der namensgebende "Twist". Weil man in den eigenen vier Wänden nicht immer sein Smartphone oder Tablet zur Hand hat...
Die flexible und übersichtliche Fernbedienung kann von allen Familienmitgliedern genutzt werden, wahlweise als fixes Bedienelement an der Wand und portabel, - dank derpraktischen Magnet-Wandhalterung.

Spezifische Merkmale

  • Neben den 4 Tasten kann die Fernbedienung auch intuitiv mit einer leichten Rechts- oder Linksdrehbewegung bedient werden.
  • Das Bosch Smart Home Alarmsystem lässt sich mit einer selbstdefinierten Bewegungsreihenfolge als Code deaktivieren.
  • Der cleane Look mit E-Paper-Display fügt sich stilvoll in jede Wohnumgebung ein. Auch bei der Menüführung wurde das Design auf das Wesentliche reduziert.

Die Markteinführung des Twist erfolgt vorerst in Deutschland, Österreich, Frankreich und Großbritannien im 2. Quartal 2018.

www.bosch-home.at

 

 

 

Designblog

Blog für InterieurDesign
 www.wohndesigners.at