Erster Bosch-Store eröffnet

(05.12.2017) Bosch Hausgeräte ist Europas Hausgerätemarke Nummer 1 und eröffnet am 7.12.2017 den ersten Bosch Store in Österreich.


(v.l.n.r): Peter Götz, Executiv VP Europe, GF BSH Hausgeräte Österreich Michael Mehnert und Alexandra Dietmair sowie Volker Klodwig, Vertriebsleitung BSH Hausgeräte, Zentral- & Osteuropa

Auf einer der meist frequentierten Einkaufsstraßen in Wien, der Mariahilfer Straße, können Endkonsumenten die Werte von Bosch hautnah erleben. Hausgeräte, Smart Home Produkte sowie Zubehör werden im Geschäft und ab dem 14.12.2017 Online zu kaufen sein.

Innovatives Store Konzept
Das aktive Erleben der Marke Bosch wird mit dem eigens konzipierten Shop Konzept unterstützt. Es werden neben dem Verkauf von Produkten, Zubehör und Pflegemitteln vor allem Beratungen und Produktvorführungen zu den Hausgeräten der Marke stattfinden. Für ganzheitliche Küchenplanungen wird das Personal an die Experten des Fachhandels verweisen. „Unser Ziel ist, alle Marketingmaßnahmen noch stärker an den Bedürfnissen des Endkunden auszurichten und damit die Nachfrage nach Bosch im Handel deutlich zu erhöhen. Mit dem Standort auf der meist frequentierten Einkaufsstraße Wiens machen wir einen weiteren großen Schritt um die Bekanntheit von Bosch Hausgeräten zu steigern“, erklärt Michael Mehnert, Geschäftsführer der BSH Hausgeräte Gesellschaft mbH.

Erfolgreiche Zukunft mit dem Fachhandel
„Wir entwickeln Hausgeräte, die sich durch Qualität, Bedienfreundlichkeit und innovative, smarte Technik auszeichnen und zu einfach perfekten Ergebnissen führen. Dabei orientieren wir uns konsequent an den Anforderungen und Erwartungen des Endkunden. Serviceorientierung steht dabei an oberster Stelle“, betont Mehnert. Hier spielt der Fachhandel eine wichtige Rolle und wird auch weiterhin in die strategischen Konzepte eingebunden. Speziell die Forcierung des Fachhandelskonzeptes Mittelstandskreis mit regionaler Werbung, Training, exklusiven Sortimenten und der aktiven Mitgestaltung im Club wird dabei unterstützt. Mit digitalen Vermarktungskonzepten wie „Where to Buy“ (die Präsentation und Verknüpfung des Händler-Online-Shops auf der Bosch Website) bietet Bosch zukunftsorientierte, digitale Lösungen für den Handel und unterstützt mit der klaren Ausrichtung des Bosch Stores in Richtung Beratung vernetzter Hausgeräte und Smart Home Lösungen auch bei beratungsintensiveren Themen.

Stationäres Geschäft bleibt relevant
Fokus ist auch, vor allem die Zusammenarbeit mit dem Handel zukunftsorientiert, am POS und digital, auszubauen und dabei den Blick auf den Endkonsumenten entscheidend zu verstärken. Der Store bietet dazu vielfältige Möglichkeiten. Neben zuverlässigen Dienstleistungen wie der Beratung wird es auch die Möglichkeit der Lieferung und Montage der Geräte geben. Store Manager Stefan Tenor über die Strategie: „Wir tauschen uns sowohl online als auch im Store intensiv mit Endkunden aus und lernen damit die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser kennen. So gehen wir einen weiteren innovativen Schritt in die Zukunft.“

Ein ausführliches Interview mit BSH Geschäftsführer Michael Mehnert zum neuen Bosch Store lesen Sie in der kommenden wohninsider Printausgabe (erscheint am 15.12.17).

www.bosch-home.at

 

 

Designblog

Blog für InterieurDesign
 www.wohndesigners.at