MHK: Wieder präsent auf den heimischen Fernsehschirmen

Es wird wieder geworben im heimischen TV. Nach Jahren der TV-Abstinenz präsentieren sich die MHK Küchenspezialisten aktuell in ORF 1, ORF 2, Servus TV, Puls 4, Sat1 Österreich und Pro 7 Austria.

Nach vielen Jahren sind sie zurück im TV: die MHK Küchenspezialisten. Am 28. April fiel der Startschuss für die Ausstrahlung der Werbespots in ORF 1, ORF 2, Servus TV, Puls 4, Sat1 Österreich und Pro 7 Austria.

Günter Schwarzlmüller, Geschäftsführer MHK Österreich: „Das rote Dreieck ist bei Kücheninteressierten schon heute das Qualitätssiegel für Top Beratung. Mit der aktuellen TV-Kampagne wollen wir die MHK Küchenspezialisten noch bekannter machen."

Die Botschaft darin ist unzweideutig: "Die beste Beratung gibt es bei den Küchenspezialisten von MHK!“

Starke Partner

Mit dabei ist auch gleich eine andere starke österreichische Marke, nämlich ewe.

Silvia Rieschl, die als Kommunikationschefin von MHK Österreich: „Flankiert wird die TV-Werbung durch eine gezielte Onlinekampagne auf Facebook, LinkedIn und Instagram.“

Neue Website für B2C und B2B

Um das Bild komplett zu machen, wurde auch eine neue Website ge-relauncht. Das Besondere: Sie ist sowohl B2C- als auch als B2B-Kanal. Was nach einem Spagat klingt, haben die Salzburger clever gelöst.

Silvia Rieschl: „Die Homepage soll natürlich erst einmal Kücheninteressierte abholen. Deshalb bildet sie mit den drei Menüpunkten Kücheninspiration, Planung und Umsetzung sowie Händlersuche die komplette Customer Journey ab.“

Komplettiert wird sie durch einen Blog mit spannenden Hintergrundinfos sowie Tipps und Tricks rund um die Küche. Mit einem Klick auf das markante rote Dreieck am rechten oberen Rand wird die Seite schließlich zur Plattform für interessierte Unternehmer und bietet einen umfassenden Überblick über die Leistungen und Vermarktungskonzepte von MHK Österreich. Wichtig war dabei, potentiellen neuen Handelspartnern den Mehrwert einer Partnerschaft mit MHK Österreich aufzuzeigen.

Auftragsbücher sind - aktuell - voll

Die Resonanz der Partner im Handel ist sehr positiv ausgefallen.

Günter Schwarzlmüller: „Aktuell sind die Auftragsbücher unserer Anschlusshäuser gut gefüllt, doch vor der sich eintrübenden Wirtschaftslage, die ganz Europa betrifft, ist es wichtiger denn je, frühzeitig für eine hohe Bekanntheit und Akzeptanz in den Zielgruppen und damit für nachhaltige Frequenz in den Fachgeschäften unserer Partner vor Ort zu sorgen.“

 

NACHHALTIGKEIT Sonderausgabe

„Hier wird nachhaltig gearbeitet!“
Erscheinungstermin:
17. Juni 2022