Ausgezeichnetes Designjuwel

ARKFORM hat den Austrian Interior Design Award 2021 gewonnen. Für das Haus am See wurde das interdisziplinäre Büro für Architektur, Kultur und Design in der Kategorie Innenarchitektur / Wohnzimmer, Essbereiche ausgezeichnet.

Haus am See – so nennt sich das Projekt für dessen innenarchitektonisch herausragende Ausgestaltung die Linzer Designer rund um DI Arch. Klaus Landerl, DI Marcel Amrhein und Roland Landerl jetzt mit dem Austrian Interior Design Award, mit dem das unabhängige Branchennetzwerk MHC der oö. Standortagentur Business Upper Austria innovative Innenarchitekturprojekte und Produkte aus dem Interiorbereich sowie deren Gestalter und Auftraggeber auszeichnet, verliehen wurde. Das Designbüro – vormals ein Teil der ARKD und seit 1. September 2021 unter dem Namen ARKFORM eigenständig – schuf mit diesem Projekt ein bemerkenswertes Gebäudeensemble.

Und der See, der hier gemeint ist, ist nicht irgendeiner, sondern der Traunsee. Und das solchermaßen bezeichnete Haus ist natürlich auch nicht irgendeines, sondern viel mehr als das: Ein architektonisches Triptychon in Altmünster.

„Wir freuen uns sehr über diese große Auszeichnung, insbesondere auch weil wir ja seit kurzem als vormaliger Teil der ARKD mit unserem Unternehmen ARKFORM eigene Wege gehen. Bedanken möchten wir uns ebenfalls bei unserer ausführenden Tischlerei Mistlberger aus Ried im Innkreis und unserem Mitbauherrn der vonree Gruppe, mit der wir auch bei anderen Projekten sehr eng zusammenarbeiten“ - Klaus Landerl, Geschäftsführer ARKFORM ZT GmbH Linz – Wien

 

Holzdesign als Referenz an die Bootsbaukunst

In Stahl und Holz ausgeführt, bedient sich das dreiteilige Gebäude klassischer Materialien des Schiffs- und Bootsbaus und holt mit verschiedenen grau oder grün gehaltenen Flächen und Elementen die Farbtöne des vis-à-vis gelegenen Traunsteins mit seinem Kalkfels, den Latschen und dem Bergwald ins Haus.

Dabei ist das Haus am See aber weniger Schutz-, sondern vielmehr eine Art dreifaches Bootshaus. Der Bootsbaukunst entlehnt ist auch die Verwendung von Schälfurnieren, die als dünnes Endlosband aus Holz direkt vom Baumstamm abgehoben werden. Mit Naturstein im Wohn- und Schlafzimmer – der Traunstein lässt auch hier grüßen – referiert das Interieur von ARKFORM aber auch an die klassische amerikanische Architektur der 1950er Jahre.

 

www.arkform.at

www.designpreis.at

Nachhaltigkeit

wohninsider eBook