Call für Designtalente

Startschuss für „ein&zwanzig“ 2022. Ab sofort können sich Designnewcomer für den Nachwuchswettbewerb anmelden. Die Gewinner:innen werden in Mailand im Rahmen des „Salone“ präsentiert.

Es ist eine einzigartige Chance für junge Designtalente: Der Rat für Formgebung verhilft mit seinem Nachwuchswettbewerb „ein&zwanzig“ Designstudierenden und Absolvent:innen aus aller Welt zu mehr Sichtbarkeit und fördert ihre Vernetzung – und der beliebte Wettbewerb geht nun in die nächste Runde. Ab sofort können sich Interessierte auf der ein&zwanzig-Website www.ein-und-zwanzig.de mit ihren Arbeiten aus den Bereichen Interior und Lifestyle bewerben. Die Teilnahme ist kostenfrei, Bewerbungsschluss ist der 14. Jänner 2022.

 

21 Winner in internationalem Spotlight


Eine prominent besetzte internationale Fachjury zeichnet 21 herausragende Arbeiten – 20 „Winner“ und einen „Best of Best“ aus. Findet schon die Preisverleihung in Mailand statt, werden die ausgezeichneten Produkte dann vom 5. bis zum 10. April 2022 im Rahmen der Tortona Design Week anlässlich des Salone del Mobile 2022 in der Designmetropole in einer exklusiven Ausstellung präsentiert. Für das Ausstellungsdesign zeichneten sich in den vergangenen Jahren renommierte Gestalter:innen verantwortlich, unter anderem das Hamburger Studio Besau-Marguerre, die dänische Designerin Nina Bruun und die Designerinnen Arianna Lelli Mami und Chiara Di Pinto von Studiopepe.

 

Internationale Bühne


Im Rahmen des Wettbewerbs bekommen die Nachwuchsdesigner/innen vom Rat für Formgebung somit die Gelegenheit, sich und ihre Arbeiten einem internationalen Publikum zu präsentieren und Teil der weltweit bedeutenden Möbelmesse zu sein. Zudem erhalten sie Zugang zum einmaligen Mitgliedernetzwerk des Rat für Formgebung zum Knüpfen wichtiger Kontakte. Dadurch sind für Gewinner:innen der vergangenen Jahre bereits viele langfristige Vernetzungen und Zusammenarbeiten entstanden.

 

www.ein-und-zwanzig.de

Nachhaltigkeit

wohninsider eBook