Musik aus der Wand

Innovativ, funktionalästhetisch und hygienisch. Noch dazu äußerst wohlklingend. Die neue Partnerschaft zwischen WHD und THEWALL bringt Küchenwände zum Klingen. Und das nahezu unsichtbar.

Mit der Kooperation zwischen WHD und THEWALL, dem Weltmarktführer technisierter Rückwandsysteme im Plug and Play Format, entstehen neue Möglichkeiten. THEWALL, ein mehrfach ausgezeichnetes deutsches Unternehmen das die innovativen Rückwandsysteme in Manufakturarbeit customized, bietet für seine modularen Rückwandsysteme nun optional unsichtbar integrierten Sound von WHD an. Durch die Audio-Innovation aus dem Südschwarzwald, bei der unsichtbar eingebaute Schallwandler das jeweilige  Material zum Klingen bringen, werden Räume wie Küchen, Schlafzimmer und auch Flure nicht nur ästhetisch, sondern auch klanglich zum Wohlfühlort.

Win-Win-Situation für Händler und Kunden

Johannes Falk, Executive Partner THEWALL: „Die unsichtbaren Soundsysteme von WHD bieten die perfekte Möglichkeit, um unsere Kernelemente Design und Licht um den Faktor Klang zu komplettieren. Mit dieser innovativen Audio-Lösung steigern wir das emotionale Erleben in unseren Küchen und bieten den Kunden einen klanglichen, ästhetischen und funktionalen Mehrwert.“

Funktional, ästhetisch, hygienisch: Unsichtbare Soundsysteme in Küchenwänden Radios und Lautsprecher, die in der Küche unter Staub, Fett und Feuchtigkeit leiden, gehören dank der modularen Küchenwänden von THEWALL, die mit unsichtbaren Soundsystemen ausgestattet sind, nun der Vergangenheit an. Stattdessen verbindet der Kunde sein Smartphone oder Tablet via Bluetooth direkt mit dem eingebauten unsichtbaren Soundsystem und streamt die Musik seiner Wahl. Die an der Rückseite der jeweiligen Küchenwand befestigten Schallwandler bringen das Material zum Klingen und erfüllen den Raum mit sattem Klang. Dank einfacher und individueller Konfiguration wird im Vorfeld jede Oberfläche optimal berechnet und ausgelegt. Die einfache
Handhabe ermöglicht ein maximales Klangerlebnis, ohne dass zusätzliche Geräte oder Verkabelungen das ästhetische Moment stören oder nützlichen Platz wegnehmen.

Stefan Huber, Geschäftsführer WHD: "Schnell war klar, wie gut sich WHD und THEWALL im Hinblick auf Produkt und Vision ergänzen. Unsere Kooperation bietet wunderbare Möglichkeiten zur Weiterentwicklung, sowohl für heimische als auch internationale Märkte.“

www.whd.de

www.the-wall.com/de/

 

Das 1. Themen-eBook ist da!

"Nachhaltigkeit als Verkaufsargument"