LEUTE

Doppelte Frauenpower bei Miele

07.04.2021 12:58

Mit Claudia Krakowitzer holt sich Miele eine weitere Powerfrau an die Spitze. Sie übernahm nicht nur die Funktion der Human Resources Director, sondern gehört damit fortan auch der Geschäftsleitung an.


Foto: Miele

Mag. Claudia Krakowitzer (43) leitet seit Anfang des Jahres den Bereich Human Resources bei Miele Österreich. Diese Position wurde nun neu als Teil der Geschäftsleitung etabliert.

Mag. Sandra Kolleth, Geschäftsführerin von Miele: „Wir wollen mit der Fokussierung und direkten Einbindung der HR Leitung in die Geschäftsleitung von Miele Österreich die bereits ausgezeichnet funktionierende HR-Arbeit um zusätzliche strategisch wichtige Aufgabenbereiche sowie den Ausbau der Rolle der HR als Business Partner in der Unterstützung unseres nachhaltigen Wachstums, erweitern.“ 

Die Mama eines sechsjährigen Sohnes verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Personaladministration, als HR-Businesspartner, in der Organisationsentwicklung und im Change-Management. Zuletzt war sie mehr als acht Jahre beim Premium Anbieter Mercedes-Benz Österreich für Human Resources verantwortlich. Sie bringt dabei sowohl operative als auch strategische Erfahrung und Motivation ein.

Zuletzt belegte Miele auch wieder mit der erhaltenen Auszeichnung zum „Besten Arbeitgeber Österreichs 2021“ seine Philosophie. Eine Einstellung, die auch Krakowitzer sehr zu schätzen weiß.

 „An den Auszeichnungen zum „Besten Arbeitgeber Österreichs“ des Jahres 2020 und 2021 sieht man die Bedeutung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Familienunternehmen Miele. Es ist mir eine besondere Freude aber auch Herausforderung, diesen hohen Wert der Unternehmenskultur für bestehende und zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten und auszubauen. Dies schlägt sich auch in der Art und Weise wie wir arbeiten und wie wir miteinander arbeiten, positiv nieder.“ 

www.miele.at








<- Zurück zu: Leute

1. Themen eBook

"Nachhaltigkeit als Verkaufsargument"