LEUTE

Manlio Armellini ist tot

19.11.2020 13:46

"Das Herz und die Seele" des Salone del Mobile di Milano ist tot. Manlio Armellini starb am 16. November im Alter von 83 Jahren.


Foto: Federlegno Arredo Eventi SpA

Manlio Armellini war der General Sekretär und seit 1965 CEO von Cosmit.

Claudio Luti, Präsident des Salone del Mobile.Milano findet folgende Worte für ihn: "Mit dem Tod von Manlio haben wir einen Freund verloren, der durch seine Ausdauer und seine Fähigkeiten den Salone del Mobile zu einem weltweiten Ansehen führte."

Geboren wurde Manlio Armellini am 9. Oktober 1937. 40 Jahre lang engagierte er sich in der Möbel-Industrie, startete seine Karriere bei Federlegno. Von Beginn an, im Jahre 1961, war er Teil des Salone del Mobile, wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen, Awards und Anerkennungen ausgezeichnet.

Manlio Armellini war Geschäftsführer von Cosmit SpA – jenem Unternehmen, das den Salone Internazionale del Mobile, Euroluce, Eurocucina, EIMU, the International Furnishing Accessories Exhibition, the International Bathroom Exhibition und vieles mehr veranstaltete.
Zudem war er Mitglied des ADI (Italian Association of Industrial Design), des UFI (Union Foires Internationales, Brussels), von ICSID (International Council of Societies Industrial Design, Helsinki), des General Council of the AFI (Italian Forestry Association, Rome), Ehrenmitglied des District 108 of the Lions Club and der UIPPA (Union Internationale de la Presse Professionelle de l’Ameublement, Brussels).

Claudio Luti weiter: "Er initiierte kulturelle Projekte, die auf die Stadt Mailand abfärbten, stand stets hinter dem Projekt SaloneSatellite und glaubte daran. Er stellte sich all den Veränderungen, die sich im Laufe der Zeit ergaben, arbeitete stets an Lösungen und Innovationen, um die Marke Salone zu schützen und zu stärken. Man kann sagen, der Salone war sein Zuhause, sein Leben, seine Frau Armida stets an seiner Seite. Ich denke in seinem Sinne weiterzumachen auf dem von ihm eingeschlagenen Weg ist der bestmögliche Tribut, den wir ihm zollen können. Wir werden ihn alle sehr vermissen. Ciao Manlio."

www.salonemilano.it








<- Zurück zu: Leute

Printmagazin als eBook

Hier spricht die Branche!