LEUTE

Rommelsbacher erweitert die Geschäftsführung

13.10.2021 10:56

Seit September erweitert Markus Scherer die Geschäftsführung der Rommelsbacher ElektroHausgeräte GmbH in Dinkelsbühl. Er ist der erste Externe in der Firmengeschichte.


Foto: Rommelsbacher

Seit Anfang September stehen drei Geschäftsführer an der Spitze von Rommelsbacher. Der 53-jährige Markus Scherer komplettiert das Trio neben Sigrid Klenk (56) und Willi Klenk (58). 

Scherer verantwortet die Geschäfte des mittelständischen Unternehmens und ist für die Bereiche Vertrieb, Marketing, Personal zuständig. Er begann seine Karriere 1995 bei der Robert Bosch GmbH, wo er unterschiedliche Führungspositionen im In- und Ausland innehatte, gefolgt von der Geschäftsführung der WMF S.p.A. in Italien und u.a. der internationalen kaufmännischen Leitung bei Smeg S.p.A.. Mit seiner langjährigen Erfahrung und fachlichen Kompetenz soll das stetig wachsende Familienunternehmen nachhaltig gestärkt sowie für den Übergang zur vierten Rommelsbacher-Generation vorbereitet werden. Dabei gilt es die Wachstumsstrategie zu verfolgen und den Fokus vermehrt auf den Ausbau des internationalen Geschäftes zu legen.
 
Für Rommelsbacher ist es ein großer Schritt, nach mehr als 90 Jahren einen externen Geschäftsführer einzustellen. Doch nun war die Zeit reif, die vielfältigen Aufgaben weiter zu verteilen, wie es von Unternehmensseite heißt.

Sigrid Klenk: „Damit erreichen wir eine größere Flexibilität und Geschwindigkeit, können noch dynamischer reagieren, um getreu dem Motto ‚Freude am Kochen‘ die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden zu erfüllen.“

Die Produktpalette wird stetig entsprechend der Nachfragen erweitert und die Geräte zeugen von erstklassiger, zuverlässiger Qualität. Zudem wird auch in Deutschland, direkt am Standort Dinkelsbühl, produziert – als eines der wenigen Unternehmen in der Branche.

www.rommelsbacher.de








<- Zurück zu: Leute

Nachhaltigkeit

wohninsider eBook