Viel Stauraum inklusive

Mehr als ein Fünftel der Österreicher wünscht sich von einer guten Küchenfee mehr Stauraum in der Küche, so die jüngsten Ergebnisse der Studien des unabhängigen Meinungsforschungsinstitutes Market.

Die Optimierung von Stauraum durch Laden im Unterbereich und die Cookpit-Planung sind bei HAKA gelebte Wirklichkeit. HAKA Küchen sind keine Museumsstücke, sondern zum Kochen, Wohnen und Leben da. HAKA hat bereits seit Jahren die Küche in fünf Zonen geteilt, wie sie der natürlichen Arbeitsweise beim Kochen entsprechen. Das ist eine Planung, die ohne Schritte auskommt, weil alles griffbereit ist. So ist die Küche in die Zonen Bevorraten, Verstauen, Spülen, Vorbereiten, Kochen und Backen gegliedert. Diese Planungsdenke gibt die Dinge dort hin, wo sie benötigt werden. Jede Küche ist zudem bauchabwärts ausschließlich mit Laden ausgestattet. Auch praktische Ecklösungen tragen zur Vermehrung der Staufläche bei.

"Es ist schön zu sehen, dass wir mit unseren Ideen den Zeitgeist der Zielgruppe treffen. Für uns ist es so selbstverständlich, dass jede Küche stauraumoptimiert wird, sodass wir es oft zu sagen vergessen", plaudert Gerhard Hackl aus der Planungsschule.

97% Bekanntheitsgrad in Oberösterreich und die schnellste Küche Österreichs

Jede HAKA Küche wird in 9 Werktagen maßgetischlert und überzeugt dabei durchhohe Qualitätsstandards. Das ist einzigartig in der gesamten Branche und hat sich laut Studie im Bewusstsein verankert. Wann immer man eine Qualitätsküche besonders rasch benötigt, oder 9 Werktage vor Auslieferung noch etwas ändern möchte, weil sich der Plan geändert hat, ist dies bei HAKA Küche möglich.

Dynamik bei HAKA Küche ist einzigartig

Besonders punkten konnte HAKA Küche in der Studie mit seiner einzigartigen Dynamik. Darunter versteht man, dass die Kunden stets positiv überrascht und viele Ideen umgesetzt werden.

"Wenn man unser Unternehmen kennt und mit den Mitarbeitern Tag für Tag nutzenbringende Faktoren für die Kunden umsetzt, dann darf man sich freuen, dass dies auch beim Konsumenten angekommen ist", meint Gerhard Hackl selbstbewusst.

Oberösterreichisches Vorzeigeunternehmen

Hohe Qualität und größtmögliche Funktionalität zeichnen Möbel aus dem Hause HAKA aus. 2015 feierte HAKA sein 85-jähriges Bestehen. Was 1930 mit Karl Hackl und seiner Bau- & Möbeltischlerei begann, hat sich zu einem der größten Küchenhersteller Österreichs entwickelt. Der oberösterreichische Hersteller unter der Führung von Eigentümer Gerhard Hackl beschäftigt 130 Mitarbeiter.

www.haka.at

Designblog

Blog für InterieurDesign
 www.wohndesigners.at 

Kooperation