Für ein Maximum an Wohnlichkeit

Nolte Küchen ist ganz auf Wohnlichkeit ausgerichtet und feiert den Verkaufsstart der Neuen Klassik, einer außergewöhnlichen Stilwelt rund um die Front TORINO LACK. Hier werden Geräte verdeckt geplant, Regalsysteme und Sitzgelegenheiten ergänzen geschickt die Funktionsbereiche der Küchen.

TAVOLA im Furnier Eiche Pinot wird hier mit Lackfronten in Arcticweiß kombiniert. Grifflos und mit einem 90 Zentimeter hohen Unterschrank, der obendrein 20% mehr Stauraumbringt, kommt die Oberfläche besonders gut zur Geltung. Verschiedene Regale nehmen den Holzton wieder auf und sorgen zusammen mit Licht für eine wohnliche Atmosphäre.

Softmatte Schichtstofffronten mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften machen das Leben in der grifflosen Küche noch leichter und schöner. Die Planung wird hier ergänzt durch MANHATTAN im Dekor Marmor grau.

Edle Holztöne und die Trendfarbe Grau sind auch bei Nolte präsent. Hier wird zum Beispiel LEGNO im Furnier Eiche sepia mit FRAMELACK in Quarzgrau softmatt kombiniert. Das ausdrucksstarke Holz mit der geflämmten Oberfläche verleiht der Küche einen rustikalen Charme.

Kultivierte Kontraste: Hier wird die TORINO LACK in Weißsoft matt mit Regaleinsätzen und Schüttenelementen im Holtzton Eiche Barolo kombiniert. Auszüge in Schüttenoptik mit kreisrunden Griffmuscheln gehören zu den stilprägenden Elementen, die die Neue Klassik zu etwas ganz Besonderem machen.

Nachhaltigkeit

wohninsider eBook