"NEW LIFESYLE" von Sachsenküchen

Nach einem Jahr „Messe-Abstinenz“ zeigt man sich bei Sachsenküchen glücklich und zufrieden mit den Kunden wieder persönlich in Kontakt gekommen zu sein.

„In Anbetracht der Reisebeschränkungen für Kunden aus dem Ausland waren wir mit den Besucherzahlen sehr zufrieden. Rund 75 % der Besucher von 2019 haben die Gelegenheit genutzt, sich über die Neuheiten von Sachsenküchen vor Ort im KCL in Löhne zu informieren. Vor allem der konzeptionelle Ansatz der Präsentation ist bei den Kunden aus dem In- und Ausland auf ein sehr positives Feedback gestoßen“, sagt Geschäftsführer Elko Beeg.

Unter dem Motto „NEW LIFESYLE“ präsentiert die Firma Sachsenküchen die aktuellsten Wohntrends, kombiniert mit den heutigen modernen Lebensstilen von Familien, Singles und Paaren. Die Details zu den Lebensstilen lesen Sie in unserer kommenden wohninsider Printausgabe (erscheint am 29.10.21). Aber auch sonst gab es viele Neuigkeiten.

„Stimmige Farbkonzepte sind kein Zufall“

Sachsenküchen hat in Zusammenarbeit mit der Farbexpertin Anka Böthig, einen Farbraum aus fünf Farbreihen und drei Farbabstufungen entwickelt, deren Ziel es ist, verschiedenste Farbkombinationen untereinander und in Kombination mit weiteren Materialien zu ermöglichen. Diese auf NCS-Referenz basierenden Farben können mit unbunten Farben, aus unserem bestehenden Dekorprogramm sowie den aktuellen Holzoberflächen kombiniert werden. Mithilfe der NCS-Codierung kann man ebenso mühelos mit passenden Wandfarben oder einer stimmigen Dekoration die Raumgestaltung abrunden. Individuellen Gestaltungsvarianten sind somit kaum noch Grenzen gesetzt. Neben den zurückhaltenden steinigen Farben werden mit den Farbreihen eine Vielzahl von Farbvorlieben angesprochen. Auch die trendgebenden Holzdekore und Furniere lassen sich mit den neuen Farben harmonisch kombinieren. Vor allem der Beige-Grau-Bereich, Blaunuancen und vergraute Varianten von Grün und Gelb sind hier unersetzlich. Das Farbkonzept von Sachsenküchen orientiert sich an den Farben der Natur und hat klangvolle Namen wie Stroh, Salbei, Eukalyptus, Gletscher und Rosé in den pastelligen, hellen Nuancen. In der mittleren Farbigkeit finden sich Töne wie Mais, Laub, Wacholder, Ozean und Burgund. Die dunkleren Farben mit der größten Tiefe erinnern an Senf, Olive, Tanne, Tiefsee und Rost.

Die neuen Farben sind ab Jänner 2022 als Hochglanz und ebenfalls als Mattlack erhältlich. Neu bei Sachsenküchen ist auch ein matter Premiumlack mit soft-touch-Oberfläche.

Korpus-Update 2021/2022

Die Unterschiede liegen oft im Detail. Sachsenküchen ist seit vielen Jahren für die innen und außen dekorgleichen Schränke bekannt. Mit derzeit 24 Korpusdekoren haben die Kunden heute schon ein Höchstmaß an Gestaltungsspielraum. Ebenso gehören gefälzte und geschraubte Rückwände seit vielen Jahren zum Standard. Für noch mehr Stabilität haben die Unterschränke nun eine 130 mm breite Traverse aus stabiler Tischlerplatte bekommen. Diese sorgt vor allem bei dünnen Arbeitsplatten für noch mehr Festigkeit. Das neue Sockelsystem ist hoch flexibel und lässt in punkto Montagefreundlichkeit keine Wünsche offen. Die Hängeschränke haben einen neuen verdeckten ganzmetall- Aufhängbeschlag mit einer Tragkraft von über 150 kg bekommen und die Türbänder im Standard eine 3D-Verstellung.

 

Überarbeitung der „inneren Werte“ unserer Schränke

 

Auch im Inneren der Schränke hat sich einiges getan. Ab Jänner 2022 gehört das Box-System „SCALA“ aus dem Hause GRASS zum neuen Standard bei Sachsenküchen. Optional gibt es weiterhin eine Glasseite für den Auszug. Passend zum Design der Box-Zarge werden auch die Vorratsschränke im Standard mit AREANA-PURE Tablaren ausgestattet. Die geschlossenen Seiten der Tablarböden und die Box-Zarge ergeben ein harmonisches Gesamtbild und werten das Innenleben der Schränke deutlich auf. Die Schubkästen bekommen eine neue, sehr filigrane Inneneinteilung aus Holz. Angeboten werden die Farben Eiche Natur und Esche schwarz.

„Mit unserem Korpus-Update und mit der Aufwertung der Innenausstattung haben wir unseren Standard deutlich angehoben. Damit möchten wir unseren Anspruch als Anbieter hochwertiger Küchen noch einmal deutlich betonen“, so Geschäftsführer Elko Beeg.






Nachhaltigkeit

wohninsider eBook