Nachhaltigkeit die begeistert

Voglauer

Möbel von Voglauer folgen keinen Trends - es ist ihre Zeitlosigkeit, die sie über das Mittelmaß erheben. So wurde das Herzstück von V-Aura mittels eines Lärchenblockes mit gefrästen Kreuzlinien handwerklich verarbeitet, welche beobachtet aus der Natur die Verästelung des Baumes ( Waldes ) abstrakt darstellen Der magisch wirkende Lärchen Cubus aus den Herzen der Alpen wird durch raffinierte integrierte Streiflichter besonders in Szene gesetzt. Wie ein Kunstobjekt, integriert in der Wohnwand mit viel Stauraummöglichkeit.

Ein Mehr an Möglichkeiten

Sudbrock

Gestalterische Größe demonstriert Raumteiler Goya, der als raumhohes, freistehendes XL-Möbel dem Interieur Struktur, Sichtschutz und Stauraum in einem bietet und in offenen Grundrissen Rückzugsorte mit Privatsphäre schafft. Harmonisch abgerundete Seitenwangen und Linien, die auch an der Rückseite fortgeführt werden, machen ihn aus jedem Blickwinkel zum Eyecatcher in Wunschfarbe. Diese wird von den feinen Aluminiumrahmen der Glastüren nuancegenau aufgegriffen. Unsichtbare Scharniere und gläserne Einlegeböden sorgen trotz Großformat für optische Leichtigkeit.

Der Mut, sich zu öffnen

Janua

Das modulare Regalsystem BC 06 RooM 68 stammt von den Design-Duo Hoffmann und Kahleyss aus Hamburg. Das Regal vereint eine filigrane Konstruktion aus eloxiertem Aluminium mit den starken Massivholz Oberflächen aus der JANUA Kollektion. Sowohl als Lowboard, Sideboard oder auch als Highboard macht das BC 06 RooM 68 eine gute Figur und lässt sich mit zahlreichen Elementen ganz individuell gestalten.

Vielzweckschrank

Riva 1920

Der Vielzweckschrank Cambusa Evo ist mit einer Doppeltür aus Rauchglas mit 90°-Öffnung und gefräster Griffmulde aus Holz ausgestattet. Ausstattung und Innenzubehör entsprechen den Anforderungen eines Schrankelements und wurden funktionsgerecht geplant. Die zwei Vollholzschubladen in Schwalbenschwanzverbindung mit Drucköffnung sind kombiniert mit einer Reihe von Fachböden aus Glas. Das Innenfach des Schranks ist durch ein LED-System auf ganzer Höhe an der Innenwand beleuchtet, das sich automatisch durch in die Außenwand eingesetzte Sensoren, die auf die Bewegung einer Hand reagieren, einschaltet.

Das Universaltalent

Walter Knoll

Mit The Farns wird das Sideboard erwachsen. Es kann als Lichtkörper eingesetzt werden oder im Raum Akzente setzen. Die Türen von The Farns lassen sich um 180 Grad öffnen, sodass ein Raummöbel entsteht, mit vielfältigen Gesichtern für unzählige Lichtstimmungen. The Farns fügt jeder Wohnlandschaft ein Geheimnis hinzu. Die verspiegelten Wandscheiben lassen den Innenraum unendlich erscheinen. Und selbst wenn The Farns an der Wand steht, verzaubern es die Spiegelwände zu einem Lightboard - transparent, konsequent und gradlinig. Eine wahre Hommage an das Bauhaus.

Akzente für den Wohnbereich

Hülsta

Urban, natürlich und vielfältig einsetzbar: Das sind die wichtigsten Eigenschaften der neuen Kollektion AUNIS, die durch massives Holz in Nussbaum und Eiche in Kombinationmit grauem Strukturlack besticht. Das Programm ist genau richtig für alle, die im Wohn- und Essbereich Wert auf eine natürliche Ästhetik und viele Einsatzmöglichkeiten legen. Vitrinen und Sideboards funktionieren als Solistenoder als wenig-teilige Kombinationen, die die Gesamtbreite von 3,50 Meter nie überschreiten und somit auch geeignet sind für kleinere Räume.

Ungewöhnlicher Blickfang

Draenert

ZENZERO steht im Mittelpunkt. Seine ungewöhnliche Form setzt den Couchtisch in Szene. Die Freiform lässt die Tischkante zum Handschmeichler werden. Mal höher mal niedriger gibt sie der Tischplatte das gewisse Etwas. Das Holz - Eiche Vintage Black oder weiß geölt -ist durch die feine Maserung der Blickfang.

Stylisches Design- und Klangobjekt

Rosenthal

Teufel und Rosenthal vereint den perfekten Sound des Hi-Fi-Spezialisten Teufel mit der stylischen Formgebung und der feinen Materialität des Porzellanherstellers Rosenthal zu ganz besonderen Design- und Klangobjekten. Das Set besteht aus zwei Porzellan-Lautsprechern und einer ebenfalls aus weißem Porzellan gefertigten Verstärkereinheit mit einer Leistung von 160 Watt. Die Bedienung erfolgt über die Teufel-App oder über die berühungsempfindlichen Tasten auf dem Verstärker. Der fertig gebrannte Porzellankörper wird im Finish aufwändig poliert und erhält so seine samtig-matte Oberfläche und die besonders harmonische Optik.

Übersicht ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Für Produktergänzungen wenden Sie sich bitte an office@wohninsider.at
Alle Fotos vom jeweils beschriebenen Modell und Hersteller.

PRINTAUSGABE April/Mai

Hier spricht die Branche!