TOP-News

Beko zeigt, wo der Hammer hängt

13.01.2022 07:01

Mit besonders umweltfreundlichen und nachhaltigen Produkten demonstriert Beko heuer seine Kompetenz in Sachen Ökologie.


BioCycle Kühlschrank

EcoFiber Backofen

EcoTub Waschmaschine; Fotos: Elektra Bregenz

Gemeinsam im Kampf gegen die Klimakrise und zu mehr Nachhaltigkeit und Ökologie. Beko meldet sich aktuell zu dem Thema zu Wort und liefert nicht nur eine neue Reihe von umweltfreundlichen Produkten, sondern auch praktische Tipps für jeden Tag.

Jeder kann etwas tun

Untersuchungen des University College London haben ergeben, dass es im Durchschnitt 66 Tage dauert, bis man sich eine neue Gewohnheit angewöhnt hat. Es gibt eine Reihe einfacher, nachhaltiger Veränderungen, die die Verbraucher im Jahr 2022 im Haushalt und im Alltag vornehmen können, um etwas zu verändern:

  1. Ein gut bestückter Geschirrspüler ist im Durchschnitt viermal wassersparender als das Spülen mit der Hand pro Gedeck.

  2. Lassen Sie mindestens elf cm Abstand zwischen der Rückseite Ihres Kühlschranks und der Wand dahinter. Dadurch kann die Wärme besser abgegeben werden.

  3. Ein Backofen behält seine Temperatur bis zu zehn Minuten nach dem Ausschalten bei (solange Sie die Tür geschlossen halten). Eine Möglichkeit, den Energieverbrauch zu senken, besteht also darin, den Backofen beim Kochen etwas früher auszuschalten.

Die Kombination aus Bewusstsein und Handeln bei den Konsumenten und entsprechenden Produkten seitens der Industrie ist daher notwendig.

Die technologisch fortschrittlichen und nachhaltigen Produkte von Beko, darunter Waschmaschinen, Waschtrockner, Backöfen, Trockner und Kühlschränke, wurden entwickelt, um unser tägliches Leben sinnvoll zu gestalten. Die EcoTub-Waschmaschine und der EcoTub-Waschtrockner von Beko, die aus recycelten Plastikflaschen hergestellt werden, sowie der BioCycle-Kühlschrank, der über zwei Eierablagen aus Eierschalenabfällen und Biokunststoff verfügt, sind für all jene gedacht, die sich am Kampf gegen den Klimawandel beteiligen möchten, ohne dabei Kompromisse bei Qualität und Leistung einzugehen.

Beko hat sich zum Ziel gesetzt, die Verbraucherinnen und Verbraucher dabei zu unterstützen, ihre Neujahrsvorsätze in Bezug auf Nachhaltigkeit und ein umweltfreundlicheres Leben zu verwirklichen.

Das können die neuen von BEKO:

Produkte mit recycelten Materialien:

EcoTub Waschmaschine & Waschtrockner

  • Kunststoffabfälle werden in einen wertvollen alternativen Rohstoff umgewandelt.

  • Etwa bis zu 60 recycelte 0,5L-PET-Flaschen, die in den Bottichen von Waschmaschinen und Waschtrocknern bei bestimmten Modellen verwendet werden.

  • Recycelte PET-Flaschen, die zusammen mit anderen Kunststoffen verwendet werden, ohne die effektive Leistung zu beeinträchtigen.

  • Weltweit erstes Beispiel für diese Art der Anwendung in Haushaltsgeräten.

  • Dieses umweltfreundliche neue Herstellungsverfahren senkt die Kohlendioxid-Emissionen erheblich.

  • Seit Beginn dieses Projekts im Jahr 2017 wurden 58 Millionen Plastikflaschen recycelt, was zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen um fast 2.200 Tonnen führte.

EcoFiber Backofen

  • Ein nachhaltiges Material aus recycelten Fischnetzabfällen und industriellen Garnabfällen.

  • 5 Prozent recycelte Fischnetzabfälle und 65 Prozent industrielle Garnabfälle, die in Kunststoffteilen wie Türdekor-Kunststoff und Displayabdeckung verwendet werden.

  • 50 Prozent der inneren Displayabdeckung des Ofens wird aus industriellen Garnabfällen hergestellt.

RecycledDry Wäschetrockner

  • Verwendet im Durchschnitt 15 Prozent der Kunststoffteile aus recyceltem Kunststoff, u. a. im Wassertankgehäuse und in der hinteren Abdeckung.

  • In den vergangenen zwei Jahren wurden dafür 2.420 Tonnen Kunststoff recycelt.

Produkte mit Biokomposten:

BioCycle Kühlschrank

  • Langlebige Komponenten, die aus biobasierten Kunststoffen bestehen.

  • Eierablage aus Eierschalenabfällen und Biokunststoffen.

  • Die zwei Eierablagen eines Kühlschranks enthalten Eierschalenabfälle von fünf Eiern.

  • Die Abzugshaube besteht zu 100 Prozent aus biobasiertem Kunststoff (33 Gr) aus nachhaltigen Ressourcen wie Maisstärke oder Zuckerrohr.

  • Die Türdichtung besteht zu 25 Prozent aus biobasierten Materialien (Sojaöl) (195 Gr.)

  • In Österreich wird folgendes Gerät erhältlich sein: Beko Beyond B5RCNE365LXB

www.beko.com/at-de








<- Zurück zu: Top-News

Vorschau Sonderausgabe

„Hier wird nachhaltig gearbeitet!“