TOP-News

Bosch startet Image-Kampagne - 'Like a Bosch'

14.01.2019

Die humorvolle Umdeutung des Internet-Phänomens 'Like a Boss' zur deutschen Traditionsmarke wurde im Rahmen der CES Las Vegas dieser Tage präsentiert.


Foto: Bosch

Das Internet der Dinge ist die neue Spielwiese der Weltmarke Bosch. Mit der IoT (Internet of Things)- Imagekampagne #LikeABosch will man sich als weltweit führendes Unternehmen im IoT positionieren. Offizieller Kampagnenstart war am 7. Januar im Rahmen der Elektronikmesse CES 2019 in Las Vegas.
Bosch-Markenchef Boris Dolkhani begründet das folgendermaßen: "An Bosch führt im Internet der Dinge kein Weg vorbei." Kern der Maßnahmen ist ein Hip-Hop-Musikvideo, in dem der Alltagsheld genau weiß, wo es im Internet der Dinge langgeht.

Vernetzte Lösungen stehen im Fokus
Die Grundlage für die Kampagne liefert das bestehende Internetphänomen "Like A Boss".Unzählige Kurzfilme unter dem Titel "Like A Boss" mit Klickzahlen im zweistelligen Millionenbereich zeigen Alltagshelden, die kuriose Stunts, schwere sportliche Übungen ausführenoder heikle Situationen mit technischem Geschick lösen. In der Unternehmenskampagne wird dieses Internetphänomen kurzerhand zu "Like A Bosch". Im Laufe des Jahres folgen weitere Produktfilme zu den IoT-Domänen Connected Mobility und Connected Living. Die von der Hamburger Werbeagentur Jung von Matt kreierte Imagekampagne wird auf digitalen und sozialen Kanälen gespielt.

Der Hintergrund: Bosch baut seine Position als führendes IoT-Unternehmen immer weiter aus: 2017 verkaufte die Marke bereits 38 Millionen internetfähige Erzeugnisse, von inzwischen rund 27 000 Software-Entwicklern arbeiten allein 20 Prozent für das IoT. Nach Einschätzung von Bosch wird bis 2020 das IoT-Marktvolumen weltweit um jährlich 35 Prozent auf 250 Milliarden US-Dollar steigen.

https://www.bosch.com/de/internet-der-dinge

 

 








<- Zurück zu: Top-News

PRINTAUSGABE Dezember/Januar

Hier spricht die Branche!