TOP-News

Ein Lichtfest zum Jubiläum auf der light&building

11.02.2018

Ein rundes Jubiläum feiert das Wiener Leuchtenunternehmen Kolarz. Zum 100-jährigen Bestehen gibt es u.a. einen glanzvollen Auftritt auf der light&building.


Das Gründerhaus in der Wiener Skodagasse.

Die heutigen Chefs: Mag. Martin und Mag. Stefan Wögerbauer (v.l.n.r.)

Die funkelnde, direkt aus der Decke flutende KOLARZ Fonte di Luce – Design: Domenico Rinaldi; Fotos: KOLARZ

1918 als Lampenschirmmanufaktur in der Wiener Skodagasse gegründet, kann das Wiener Traditionsunternehmen auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken. Aus den anfänglichen mit Stoffen überzogenen Metallrahmen wurde bald ein breites Sortiment aus Tisch-, Wand- und Hängeleuchten.
Die neue Zentrale samt Showroom wurde in den 1970er-Jahren in Breitenfurt eröffnet. Rund zehn Jahre später folgte der internationale Weg, anfangs innerhalb Europas, gute zehn Jahre später dann auch mit Niederlassungen bis nach China. Gänzlich neue Dimensionen erschloss man letztlich mit Beginn des neuen Jahrtausends. Weltweit werden maßgefertigte Beleuchtungslösungen aus dem Hause Kolarz eingesetzt. Ein Vorzeigeprojekt: Die Innenbeleuchtung des Shanghai Towers.

Wertebestand
Trotz allen Fortschritts und der Internationalität blieb man den Werten treu: Einerseits beheimatet das ehemalige Gründerhaus heute den KOLARZ City Shop. Andererseits wird nachwievor in liebevoller Handarbeit gearbeitet, sodass jedes einzelne Produkt ein echtes Unikat ist. Ebenso stringent ist die Zusammenarbeit mit internationalen Designern wie Chris Dewar Dixon, Domenico Rinaldi oder Manuel Vivian.

light+building als Plattform
Anlässlich der light+building Ende März präsentiert das Wiener Traditionsunternehmen ein repräsentatives Sortiment. Geschäftsführer Martin Wögerbauer: "Wir freuen uns darauf, zu Frühlingsbeginn auf der LIGHT+BUILDING in Frankfurt unsere Jahrhundert-Kollektion mit fantastischen neuen Designs zu präsentieren. Zum 100. Geburtstag sagen wir allen Kunden, Kooperationspartnern und Freunden von KOLARZ ein herzliches Dankeschön."

www.kolarz.at

 

 








<- Zurück zu: Top-News

PRINTAUSGABE Oktober/November

Hier spricht die Branche!