TOP-News

Joka: Und da waren's auch schon zehn

27.11.2019 12:11

Am 21. November eröffnete Joka seinen nunmehr zehnten Schauraum. In der Villacher Maria-Gailer-Straße 27 stehen seither 300m2 allen Handelspartnern, Interessenten und Kunden zur Verfügung.


Fotos: Joka

Mit der Eröffnung des neuen Schauraums in Villach am 21. November setzt Joka seine konsequente Arbeit an Produkten und Marke stringent fort. Knapp 300m2 Ausstellungsfläche stehen den interessierten Kunden und Partner zur Verfügung. Der Schauraum soll nicht zuletzt den umliegenden JOKA-Handelspartnern als erweiterte Verkaufsfläche dienen, die Kunden können sich hier von den JOKA Wohnwelten inspirieren lassen und mit Hilfe perfekter Beratung ihre Wohnbedürfnisse bestens zufriedenstellen. Das Raumdesign wurde von Stefan Brandtmayr entwickelt und für die Dekoration konnte Christiane Pichler-Katholnigg gewonnen werden.

Mag. Anna Kapsamer-Fellner, Geschäftsführung Marketing & Vertrieb: „Wir freuen uns den neuen Standort in Villach beziehen zu können, der für uns zahlreiche Vorteile vereint. Einerseits wurde das Gebäude neu errichtet, was eine zeitgemäße Präsentation nach den Ansprüchen von JOKA ermöglicht. Wir können am Standort unsere Wohnwelten perfekt in Szene setzen, sind für unsere Handelspartner in der Umgebung sehr gut erreichbar und an einem sehr prominenten Platz, an einer stark befahrenen Straße positioniert.“

Von Federkern- bis FlexiNet

Auf den rund 300m2 Ausstellungsfläche, werden neben den bekannten Federkern- und FlexiNet® - Matratzen sowie den Betten, Polstermöbeln und Funktionsliegen, auch die neuen Produktserien präsentiert. Allen voran, die vor kurzem entwickelte Loungemöbel-Serie „Crafted Collection“ für die JOKA heuer mit dem Austrian Interior Design Award ausgezeichnet wurde. Die Crafted Collection besteht aus einem Fauteuil & Hocker namens „Corso“ und einem Sofa namens „Viale“. Das besondere der Modelle ist deren Konstruktion als Freischwinger, der rein aus Massivholz erzeugt wird und gänzlich ohne Metall auskommt. Kombiniert mit einer Sitzschale aus weichen Polsterelementen verschmelzen in diesem Design Physik und Ästhetik. Das Ergebnis ist eine Produktfamilie bestehend aus Fauteuil, Hocker und Sofa mit hohem Anspruch an Qualität und Langlebigkeit.

Neben der nunmehr zehnten Schauraum-Eröffnung hat Joka bekannt gegeben, dass auch wichtige Investitionen in den Produktionsstandort Schwanenstadt, wie beispielsweise eine neue Stoffzuschneidemaschine und ein neues EDV-System, geplant sind.

www.joka.at








<- Zurück zu: Top-News

PRINTAUSGABE Oktober/November

Hier spricht die Branche!