TOP-News

Kolleth folgt Melzer an der Spitze von Miele Österreich

29.08.2018

Mit 1. November führt Mag. Sandra Kolleth die Geschicke von Miele Österreich. Sie folgt damit auf Mag. Martin Melzer, der seinerseits zum Regional Managing Director in Nachfolge von Josef Vanicek tritt.


Foto: Miele Österreich

Sie ist die erste Frau an der Spitze von Miele Österreich: Mag. Sandra Kolleth löst mit 1. November Mag. Martin Melzer an der Spitze von Miele ab. Sandra Kolleth zeichnete davor als General Manager von Xerox Austria verantwortlich. Ihre daraus gewonnene Expertise im Bereich Marketing, Vertrieb, Service und als Führungskraft wird sie nutzen, um Miele in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen.

Nach ihrem BWL-Studium stieg sie 1995 im Qualitätsmanagement bei Xerox Austria ein. Zwei Jahre später wechselte sie in den Vertrieb. 2003 übernahm sie die Marketingleitung. 2013 wurde Kolleth zur General Managerin von Xerox berufen. Die Miele & Cie. KG und die Geschäftsführer Dr. Stefan Breit, Dr. Markus Miele, Olaf Bartsch, Dr. Reinhard Zinkann und Dr. Axel Kniehl freuen sich "mit Frau Kolleth und ihren umfangreichen Erfahrungen eine Führungspersönlichkeit gefunden zu haben, die die Entwicklung von Miele Österreich erfolgreich vorantreiben wird."

Melzer folgt Vanicek
Martin Melzer hat nach sieben erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer von Miele Österreich, Slowenien und Kroatien seinen Vorgänger Josef Vanicek abgelöst, welcher in den wohlverdienten Ruhestand tritt. Melzer leitet bereits seit Jahresanfang die Region SEMEA (Südeuropa, Mittlerer Osten, Afrika) als Regional Managing Director und wird seine bisher gewonnenen Erfahrungen beim Aufbau der Marke Miele in diese wichtigen zukünftigen Wachstumsmärkte für das Unternehmen Miele einbringen. In den vergangenen sieben Jahren wurde unter seiner Führung die Marktführerschaft von Miele in Österreich deutlich ausgebaut, die Marke Miele als klare Nummer 1 am österreichischen Hausgerätemarkt fest verankert und in den Märkten Kroatien und Slowenien alle Voraussetzungen für weiteres profitables Wachstum geschaffen.

Rosen zu Beginn
Melzer streut seiner Nachfolgerin Rosen: "Mit Sandra Kolleth haben wir für Miele Österreich eine erfahre Führungskraft aus Österreich gewonnen, die Miele Österreich, Slowenien und Kroatien in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft führen wird. Ich schaue auf eine tolle Zeit bei Miele Österreich zurück und freue mich auf meine neue spannende Aufgabe, für Miele neue Märkte zu erschließen und zu weiterem Erfolg zu führen."

Auch Sandra Kolleth blickt ihrer neuen Aufgabe mit großer Vorfreude entgegen: "Ich freue mich sehr, ein Teil des professionellen Miele Teams in Österreich, Slowenien und Kroatien zu werden. Miele blickt in Österreich auf eine lange Tradition zurück und lebt das Markenversprechen "Immer besser" mit viel Innovation und Engagement ganz im Sinne unserer Kunden, Handelspartner und Mitarbeiter. Mit "Immer besser" streben wir ständig danach, ein außergewöhnliches Markenerlebnis zu schaffen. Es ist ein klares Versprechen, mit dem wir die Erwartungen unserer Kunden stets übertreffen wollen. Ein Versprechen, dem auch ich mich zutiefst verpflichtet fühle."

www.miele.at

 

 








<- Zurück zu: Top-News

PRINTAUSGABE April/Mai

Hier spricht die Branche!