TOP-News

Konsumgütermesse Ambiente: Mehr Besucher, internationaler denn je

13.02.2019

136.000 Fachbesucher aus 166 Ländern pilgerten Mitte Februar nach Frankfurt um auf der Weltleitmese für Konsumgüter sich zu inspireren, auszutauschen und auch zu ordern.


Foto: PIETRO SUTERA

Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Petra Welzel

Die fünf Tage hatten es in sich: 136.000 Fachbesucher aus 166 Ländern kamen nach Frankfurt, um auf der Ambiente 2019 für ihre Geschäfte die neuesten Produkte aus der ganzen Welt zu sichten, sich Inspirationen für die Inszenierung am PoS zu holen und Impulse für die digitale Zukunft zu erleben.

Auf einer Fläche von 306.500 Bruttoquadratmetern präsentierten 4.451 Aussteller aus 92 Ländern die Trends des kommenden Geschäftsjahres. 85 Prozent aller Aussteller kamen aus dem Ausland und machten die Ambiente 2019 zur internationalsten Messeausgabe bislang. Rund 136.000 Einkäufer aus 166 Ländern besuchten die Ambiente in Frankfurt und sorgten für ein Besucherplus sowie beste Stimmung in den Hallen.

"Kitchen" gut besucht

Reges Treiben herrschte auch in der Halle 3.0 im Bereich "Kitchen". Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH: "Bei uns auf der Ambiente brummt der Welthandel noch, auch wenn somanche Eintrübung der Konjunktur sich bereits abzeichnet. Über den Handelsknoten Ambiente adressieren Konsumgüterproduzenten aus aller Welt die lokalen und regionalen Märkte, und das weltweit. Somit werden hier im Februar die Weichen für das ganze Jahr 2019 und darüber hinaus gestellt. Das belegen eindrucksvoll das Orderverhalten und die Qualität der deutschen und internationalen Einkäufer."

Auch Thomas Grothkopp, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Wohnen und Büroe.V. (HWB), zieht ein positives Resümee: "Der Fachhandel hat auf der Ambiente wieder intensiv gearbeitet, wobei die durchdachte, aber eben auch neue Hallenstruktur eine Herausforderung darstellte. Für den Handel - gleich welcher Größenordnung - gibt es in Bezug auf Neuheiten und Internationalität keine Alternative zur Ambiente."

Die Top-Ten-Besuchernationen nach Deutschland waren Italien, China ,Frankreich, Großbritannien, Niederlande, USA, Spanien, Schweiz, Russland und Südkorea. Bei den Besuchern blieben die Zufriedenheitswerte mit 94 Prozent stabil auf hohem Niveau. Überproportionale Besucherzuwächse gab es in diesem Jahr weltweit, besonders aus Südamerika mit Ländern wie Brasilien, Ecuador und Mexiko, aus Europa mit Großbritannien, Spanien, den Niederlanden und Russland sowie aus Asien mit China, Thailand und Indien.

Ausstellermeinungen

Und so urteilten die Aussteller über das Messe-Highlight.

Gianluca Colonna, Geschäftsführer, Rosenthal GmbH:

"Um Neuheiten und Trendthemen vorzustellen, bestehende Kontakteaus aller Welt zu pflegen und neuen Interessenten persönlich zubegegnen, ist und bleibt die Ambiente für uns eine überaus wichtige Plattform. In diesem Jahr konnten wir vor allem mit unseren Neuheiten zum Thema Bauhaus viele Kunden begeistern und hatten auch eine Vielzahl an Designern für interessante Gespräche auf dem Stand. Alles in allem ein sehr gelungener Jahresauftakt."

Willo Blome, CEO, Blomus:

"Mit der Neuaufstellung von Blomus als Premium Lifestyle Marke verändert sich natürlich auch unsere Kundenstruktur. Daher war der Wechsel in den Angebotsbereich Living eine der besten Entscheidungen überhaupt. Meine Vorstellungen zur Ambiente 2019 waren durchaus ambitionierte - aber sie wurden an unserem neuen Standort in der Halle 8.0 bei weitem übertroffen. Schon zur Halbzeit war klar, dass wir das Ergebnis von 2018 verdoppeln würden. Die Ambiente ist einfach die Top-Veranstaltung. Die Besucherqualität war diesmal hervorragend - und zwar sowohl die Internationalität als auch die Qualität betreffend."

Zufrieden zeigten sich auch die Besucher: Händler fanden Produkte für ihr Kernsortiment und hatten darüber hinaus die Möglichkeit, sich überpassende Zusatzsortimente zu informieren und aktiv zu ordern - angelehnt an den weiterhin in aller Welt zunehmenden Trend zum Concept Store. Im Dining-Bereich zeigte der Produktbereich Houseware & Storage erstmals in der neuen Halle 12 die angesagten Helfer für den Haushalt. Die strukturellen Neuerungen der Ambiente 2019 wurden von den Ausstellern und Besuchern positiv angenommen und brachten neue Besuchergruppen zu den Ausstellern in die einzelnen Hallen.

Bollywood lässt grüßen

Die Ambiente 2019 stand ganz im Zeichen von meisterhaften handwerklichen Arbeiten und Traditionen des Subkontinents, Bollywood und einer unglaublichen Vielfalt an köstlichen Speisen. In den vergangenen Jahren präsentierten sich insgesamt acht Partnerländer erfolgreich auf der Ambiente. Nun wird es Zeit für etwas Neues und der Partnerland-Globus geht zurück nach Hause. Doch auch 2020 bleibt das Thema "Die Welt zu Gast auf der Ambiente" spannend. Denn die Weltleitmesse wird im nächsten Jahr ein Programm in neuem Gewand und mit außergewöhnlichem Design präsentieren.

So wird es 2020 erstmals im Dining-Bereich eine eigene Hallenebene für Aussteller der Hotel-, Restaurant- und Catering-Branche (HoReCa)geben. Damit unterstreicht die Weltleitmesse für Konsumgüter ihre Position als wichtiger internationaler HoReCa-Handelsplatz für all das, was im Gastraum eine wichtige Rolle spielt, und gibt diesem Segment in der Halle 6.0 zukünftig mehr Raum innerhalb der Veranstaltung mit dem neuen HoReCa-Forum.

Die nächste Ambiente findet vom 7. bis 11. Februar 2020 statt.

www.ambente.messefranfurt.com

www.facebook.com/ambientefair

www.twitter.com/ambiente

www.instagram.com/ambientefair

www.ambiente-blog.com

 

 








<- Zurück zu: Top-News

PRINTAUSGABE April/Mai

Hier spricht die Branche!