TOP-News

kuechenherbst.online: Das digitale Tor öffnet sich

29.07.2020 14:56

Trendfairs liefert mit kuechenherbst.online eine digitale Alternative zum Küchenherbst. Auch wenn nicht alle Aspekte einer Messe umgesetzt werden können, ist dies ein wichtiger Vertriebs- und Kommunikationskanal für Unternehmen.


Screenshot: https://kuechenherbst.online/ 29.07.2020

Veranstalter Trendfairs lädt mit kuechenherbst.online zu einem neuen digitalen Messeerlebnis ein: branchenübergreifend, unternehmensunabhängig, virtuell, räumlich und zeitlich grenzenlos lautet die Devise. „kuechenherbst.online“ wird im Web gestartet – als Bühne für Innovationen von 150 Ausstellern, Livestreams, Video-Chats, den Gedanken- und Meinungsaustausch, für Produktinformationen und natürlich das gewohnte Ordern. Messespezialist Trendfairs GmbH aus München steht hinter dem anspruchsvollen Projekt, welches der gesamten Branche offensteht, das einfach zu nutzen und ab 19. September für viele Wochen 24 Stunden am Tag verfügbar ist.

30 Standorte - mehr als 200 Hersteller

An etwa 30 Standorten begeistern jeweils Mitte September über 200 Hersteller von Küchen, Zulieferer, Zubehöranbieter und Dienstleister die Entscheider aus dem Küchen- und Fachhandel, dem Handwerk sowie Baumärkten, Architekten, Planer und Objekteure. Auf insgesamt über 50.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden alle wichtigen Order der Branche getätigt und die kommende Küchen-Saison europa-, ja weltweit vorbereitet. Diese „Normalität“ ist in diesem Jahr nur eingeschränkt möglich, aber neue Kommunikationsformate eröffnen zusätzliche Chancen.

Digitale Lösungen - erfolgreiche Abschlüsse

Einige Events sind auf dem Weg zu digitalen Lösungen. Doch muss das, was in der Realität durch die verschiedenen Messe- und Unternehmensstandorte in Ostwestfalen bzw. dem südlichen Niedersachsen stark fragmentiert als Küchenherbst gemeinsam veranstaltet wird, auch Online Stückwerk bleiben? Zumal Besucher schon immer auf kurzen Wegen ohne großen Aufwand möglichst viele Standorte zu erreichen versuchten, um ihre Geschäfte anzubahnen und erfolgreich abzuschließen.

Messeprofi Trendfairs präsentiert deshalb die allen Interessierten am Küchenherbst offenstehende virtuelle Plattform „kuechenherbst.online“. Vom 19. bis 24. September bietet das Onlineportal seinen Besuchern die Vielfalt der Messen und Ausstellungen in Ostwestfalen und darüber hinaus. Produkt- und Markeninnovationen aller teilnehmenden Partner stehen rund um die Uhr zur Verfügung – an jedem Ort der Welt und noch viele Wochen über die eigentliche Hauptveranstaltung hinaus. Im Dreieck Rödinghausen, Löhne und Herford sind Messezentren und Einzelunternehmen bisher in kuechenherbst.online eingebunden, immer mehr kommen hinzu.

Neutrale Bündelung gemeinsamer Interessen

Denn das Angebot dieser neuen Plattform überzeugt schnell: sowohl die neutrale Bündelung gemeinsamer Interessen und die gemeinsame Ansprache der Zielgruppen punkten, als auch die Vorzüge eines digitalen Auftritts und der trotz umfangreicher Angebote unkompliziert gehaltene Seitenaufbau. Auch läuft die Plattform auf allen gängigen Betriebssystemen und Browsern, sie ist responsiv gestaltet und in deutscher sowie englischer Sprache aufrufbar.

Für den kommenden Erfolg spricht insbesondere, dass 17.000 qualifizierte Fachbesucher angesprochen werden, von denen aktuell 13.000 über einen eigenen Zugang auf kuechenherbst.online verfügen. Die Kettenreaktion, die über die Teilnehmer sowie weitere Multiplikatoren und die intensive Bewerbung des Portals ausgelöst wird, verspricht eine noch größere Reichweite.

Mit Leben erfüllen

kuechenherbst.online kann ab August von interessierten Unternehmen mit Leben erfüllt werden, das Tool ist weitgehend selbsterklärend und steht einer einfachen Bedienung wie bei Contao, Typo3 oder Wordpress nahe. Zahlreiche Funktionen und umfassende Uploadoptionen, beispielsweise von Texten, Bildern, Videos, Dateien oder Links, lassen den jeweiligen Auftritt im Rahmen einer grundlegenden Backend-Matrix vollständig individualisieren. Natürlich ist auch die Integration einer unternehmenseigenen Landingpage möglich. Die Schaltung zusätzlicher werblicher Instrumente ist möglich.

Der Fachbesucher des Portals kann nach Registrierung bzw. Login von der Homepage entweder gezielt in der Ausstellerliste seine zu besuchenden Unternehmen auswählen oder kartengestützt von Ausstellung zu Ausstellung „wandern“. Mit Filterfunktionen lassen sich die Suchen wie gewohnt eingrenzen, FAQ erleichtern die Nutzung.

Von Video-Calls und Visitenkarten

Im Unternehmens- bzw. Markenauftritt stehen den Nutzern auf Wunsch die Features „Merken“, „Video-Call“ und „Live-Stream“ zur Verfügung. Letztgenannte Vorführungen sind betitelt und terminiert hinterlegt, eine Erinnerung lässt sich aktivieren. Zudem können Mailanfragen und auf Wunsch Chats initiiert sowie Visitenkarten – hinterlegt bei der Registrierung – vollelektronisch an den Aussteller übergeben werden. Womit sich dann der Kreis schließt und der informelle Teil des Besuchs in einen geschäftlichen Austausch übergehen kann.

Für die jährlich im September in ganz Ostwestfalen reisenden Fachbesucher der Küchenbranche erfüllt sich dank der virtuellen Bündelung vieler Akteure ein lang gehegter Wunsch. Und die Aussteller aus Küchenmöbelindustrie und Lieferantenkreisen organisieren über kuechenherbst.online erstmals mit geringem Aufwand zusätzliche digitale Geschäftschancen Plattform-Betreiber Trendfairs tritt bei diesem innovativen Projekt selbst in den Hintergrund, sodass kuechenherbst.online als branchenübergreifendes, gleichberechtigtes, offenes und neutrales Präsentationsportal gelten darf. Besonders für jene Unternehmen, die am Start in die digitale Zukunft stehen!

https://kuechenherbst.online/








<- Zurück zu: Top-News

Printausgabe

Hier spricht die Branche!