TOP-News

Next generation übernimmt bei Dornbracht

13.03.2019 12:46

Konstantin und Alexander Dornbracht übernehmen leitende Positionen bei Dornbracht – und mit den beiden Profis die vierte Generation des Familienunternehmens Aufgaben und Verantwortung.


Konstantin und Alexander Dornbracht.

Die vierte Generation steht bereit: Mit Matthias und Konstantin sowie Alexander und Andreas Dornbracht sind zwei Vater-Sohn-Duette bei der Dornbracht Group aktiv.

Auf der ISH in Frankfurt präsentierte sich das Familienunternehmen mit den bekannten und neuen Chef-Gesichtern. Alle Fotos: Dornbracht

Die vierte Generation ist bei der Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG gelandet: Mit Konstantin und Alexander Dornbracht übernehmen jeweils ein Sohn von Matthias und von Andreas Dornbracht erste Verantwortung in leitenden Positionen. Die zukünftige Entwicklung der on den beiden aktuellen geschäftsführenden Gesellschafter Andreas und Matthias Dornbracht geführten Unternehmen der Dornbracht Group, zu der neben Dornbracht auch das Tochterunternehmen Alape gehört, liegt somit in Familienhand.

Prozess mit Potenzial
Auf der ISH in Frankfurt wurden die neuen Gesichter der Fachöffentlichkeit bei einem informellen Treffen vorgestellt - und Fragen der zukünftigen Übernahme von Verantwortung beantwortet. "Wir beide hatten selbst das große Glück die Erfahrung eines gleitenden Übergangs von der zweiten auf die dritte Generation machen zu dürfen. Unser Vater hat diesen Prozess sehr verantwortungsbewusst frühzeitig eingeleitet und uns nach vorhergehender, entsprechender Qualifikation mit dem Unternehmen vertraut gemacht", so Andreas Dornbracht. Matthias Dornbracht ergänzt: "Diese Erfahrung hat uns gezeigt, dass der Übergang von unternehmerischer Verantwortung ein Prozess ist, der mehrere Jahre braucht. Umso mehr freuen wir uns, dass in der vierten Generation bereits heute Interesse an einer aktiven Mitgestaltung im Unternehmen besteht."

Konstantin Dornbracht verantwortet "Operations", ...
Beide bringen dabei reichlich Erfahrung mit: Konstantin Dornbracht hat seine Ausbildung als Bachelor of Engineering 2012 abgeschlossen und danach erste Erfahrungen in verantwortlichen Tätigkeiten, u.a. als Leiter Technik eines Unternehmens der Werkzeugfertigung, gemacht. Seit Herbst 2017 ist der 32-Jährige am Hauptsitz des Familienunternehmens in Iserlohn tätig, zunächst als Leiter der Galvanik, danach als Leiter Einkauf, und verantwortet aktuell seit dem 1. März den gesamten Bereich Operations, wobei sein Schwerpunkt auf der ganzheitlichen Prozesssteuerung des Produktionsbereiches am Standort Iserlohn liegt.

... Alexander Dornbrachtpusht Marketing
Alexander Dornbracht (33), hat nach dem Bachelor of Science in CRM & Marketing im Jahr 2013 seinen MBA International Marketing & Supply Chain Management an der University of San Diego erworben. Nach verschiedenen Positionen im Marketing, in denen er zuletzt als Senior Digital Marketing Manager erste Erfolge erzielen konnte, steht der 33-Jährige dem Unternehmen seit September 2018 als Vice President Marketing in der Niederlassung Dornbracht Americas in Atlanta, USA, zur Verfügung, wird den Digitalisierungsprozess in der Dornbracht Group vorantreiben und einen Fokus auf Performance-Marketing legen.

Bereit für die Zukunft
Neben den eigentlichen Verantwortungsbereichen werden beide zunehmend unternehmerische Kompetenzen bekommen und so ihren Erfahrungsbereich und Wirkungskreis nach und nach ausweiten. "Im Lauf der kommenden Jahre wird sich zeigen, zu welchem Zeitpunkt, mit welchem fachlichen Schwerpunkt und in welcher Organisationsstruktur sowohl Konstantin als auch Alexander in die Rolle der verantwortlichen Geschäftsführer hineinwachsen", erklärt Andreas Dornbracht. "Wir werden zu gegebener Zeit unsere langjährige Erfahrung als unternehmerischer Impulsgeber nutzen, Spezialthemen treiben und auch Spezialaufgaben übernehmen", erläutert Matthias Dornbracht die Vorstellung die zukünftige Rolle seines Bruders und von sich selbst bei der Dornbracht Group.

www.dornbracht.com

 








<- Zurück zu: Top-News

PRINTAUSGABE Juni/Juli

Hier spricht die Branche!