TOP-News

Noch mehr Netzwerken auf der M.O.W.

03.05.2021 22:22

Mit 360GradPlaza etabliert die M.O.W. zusätzlich zum Messeauftritt eine neue Netzwerkplattform, die den Austausch mit Dienstleistern und Profis in den Fokus stellt.


Grafik: M.O.W.

Der Austausch mit Dienstleistern und Spezialisten aus der Absatz-, Waren- und Digitalwirtschaft steht im Fokus des neuen stationär-digitalen Hybridformats360GradPlaza. Es wird 365 Tage online sein und ermöglicht Besuchern kuratierte, branchenbezogene Information, Inspiration und Matchmaking.

Zum Aussteller-Portfolio der neuen M.O.W. Dienstleisterplattform 360GradPlaza zählen auf die Möbelbranche fokussierte Spezialisten aus den Bereichen Prozessoptimierung, Digitalvertrieb und Omnichannelmarketing, Nachhaltigkeit, Retaildesign & Technology sowie Logistik und Personal. Unterstützt wird das Format von Deutschlands größter Suchmaschine für Möbel & Einrichten, moebel.de. 

Messemacher Andreas Reibchen und Bernd Schäfermeier: „Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, Netzwerke zu stärken sowie Plattformen für den gemeinsamen Austausch zu bieten, die nicht nur den reinen Verkauf, sondern auch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle fördern. Zum Möbelhandel gehört mehr als Ware.“

Ob E-Commerce und Shopsysteme, Logistik- und Servicelösungen, ERP und Datenmanagement, Omnichannel-Marketing und Brand Management, Prozesssteuerung, Personalvermittlung oder digitaler Möbel-Vertrieb: in allen Bereichen werden wertvolles Know-how und innovative Tools gesucht und benötigt.
Als Veranstalter ist die Messe Ostwestfalen ein klassischer „Matchmaker“. Da die verschiedenen Bereiche zunehmend ineinandergreifen, gilt es das interdisziplinäre Zusammenarbeiten zu fördern. „Ziel ist es, alle für die Branche relevanten Player und Akteure bei uns in Bad Salzuflen zusammen zu bringen“, unterstreichen die Chefs der Messe. Entwickelt wurde das neue Konzept zusammen mit zwei langjährigen Branchenkennern und Marketingstrategen, Julia Greven (langjährige CABINET Vorständin, heute Markenberatung philla BrandXitement) und Dirk Schroeder (smart2digital sowie Gründer von der Online-Stationär Plattform DesignMeetsHome). Ein weiterer Impulsgeber war Arne Stock, Vorstand moebel.de, der das gute Konzept mit moebel.de nun auch als Sponsor unterstützt.

Große Namen dabei

Für das Themenfeld eCommerce sind die Shopmacher an Bord, eine der renommiertesten Spezialagenturen Deutschlands für eCommerce und die Digitalisierung von Handel. Aus dem Bereich Retail Design und Technology ist Pixlip mit dabei, einer der führenden Produzenten für aufmerksamkeitsstarke Lichtpräsentationen im Retail Indoor und Outdoor Bereich. Für alle Spezialitäten rund um Foto, Film, Event und CGI sind mit Vogelsänger Europas größte Studios präsent. Das Thema Logistik besetzen stellvertretend die weltweit operierenden Experten von Rhenus Delivery, die sich als Wertschöpfungspartner verstehen. Teilnehmen wird auch das RAL Institut, das nicht nur Standards im Bereich der Farben setzt, sondern zudem mit der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V. (DGM) das "Goldene M" vergibt und damit wichtige Maßstäbe in puncto Möbelqualität, Sicherheit und Gesundheit aufstellt. Und schließlich Moebel.de, Deutschlands größte Suchmaschine für Möbel & Einrichten, die Händlern, Herstellern und Onlinern beim Verkaufen hilft.

Die stationär-digitale 360GradPlaza auf der europaweit führenden Möbelfachmesse bildet den perfekten Rahmen für den produktiven Austausch zwischen Lösungsanbietern aus der Absatz-, Digital-und Warenwirtschaft und Entscheidern aus Handel und Industrie. Anbieter, die auf der neuen und hybriden Plattform Präsenz zeigen möchten, können sich telefonisch an Julia Greven +49(0)22117040035 und Dirk Schroeder +49(0)160 90519077 wenden oder per E-Mail: info@360GradPlaza. DasTeam kuratiert die neue Plattform im Auftrag der Messe. Die eigens dafür neugestaltete 400 qm große Fläche in der Messehalle 12 ist auf maximal zwölf Plätze limitiert.

www.mow.de








<- Zurück zu: Top-News

1. Themen eBook

"Nachhaltigkeit als Verkaufsargument"