TOP-News

PlasmaMade: Das bringt's auch langfristig fürs Börsel

23.03.2020 11:41

Auch im Langzeittest überzeugen die Luftfilter von PlasmaMade. Im direkten Vergleich mit Kohlefiltern über einen Zeitraum von zwölf Jahren schneiden die innovativen Produkte sensationell ab.


Foto: Weigert Industrievertretung

Auf lange Sicht gerechnet bringen's die PlasmaMade-Filter auch. Das belegt jetzt eine Gegenüberstellung der (Folge-)Kosten mit Aktiv-Kohlefiltern über einen Zeitraum von zwölf Jahren. Das Ergebnis: Während der PlasmaMade Filter mit einem Anschaffungspreis in Höhe von 749 Euro und einem Gesamtkostenrahmen gerechnet auf zwölf Jahre in Höhe von 760,88 Euro brilliert, schneiden die standardmäßig genutzten Kohlefilter mit einem erstmal günstigen Einstiegspreis bei den Gesamtkosten auf die Nutzungsdauer von zwölf Jahren bei einem Vielfachen der PlasmaMade-Filter ab.

Mehr als das Zehnfache

Denn bei der Gegenüberstellung von 19 Aktiv-Kohlefiltern gegenüber dem PlasmaMade Filter gab es auf lange Sicht einen eindeutigen Preissieger. Wenngleich die einzelnen Produktpreise der Kohlefilter zwischen 39 und 333,45 Euro variieren, schnellen die Gesamtkosten im höchsten Fall auf sage und schreibe 8.285,34 Euro für 12 Jahre hoch.Was also im Beratungsgespräch erstmal teuer im Anschaffungspreis klingt, minimiert sich umgerechnet auf die Kosten pro Jahr auf 63,40 Euro, bzw. 5,28 Euro pro Monat!

www.weigert-industrievertretung.de








<- Zurück zu: Top-News

Printausgabe

Hier spricht die Branche!