TOP-News

sedda: Auf den richtigen Bezug kommt es an

19.08.2020 07:38

Bei einem Sofa oder einer Funktionscouch kommt es nicht zuletzt auch auf die passende Oberfläche an. sedda bringt hier eine breit gefächterte Kollektion und lässt keine Wünsche offen.


ANNA Velvet Verde

ARON Tropea rost; Fotos: sedda

Die Oberfläche entscheidet. Sind es Ruhe ausstrahlende Naturtöne, lebendige Farben oder dynamische Muster, dementsprechend ist auch die Stilwelt des Raumes geprägt. Doch nicht nur Farbe und Musterung entscheiden darüber, ob wir uns mit der exklusiven Relaxoase wohlfühlen, sondern vor allem auch die Qualität des Bezugs. Verschiedene Materialien, Stoffe und Leder verwöhnen unsere Sinne mit anschmiegsamer Haptik und einem warmen Gefühl der Geborgenheit.
Die Wohnlandschaften vom österreichischen Polstermöbelexperten sedda erhalten mit großem Gestaltungsspielraum ihren jeweils einzigartigen Charakter – perfekt abgestimmt auf die Wünsche der Bewohner. Aus etwa 40 Stoff- und Lederqualitäten sowie rund 300 Designs kann jeder seinen persönlichen Lieblingsbezug wählen. Die Farbpalette umfasst die Gruppen Weiß, Grau, Braun, Blau, Beere, Grün, Gelb und Rot in zahlreichen Nuancen. Trendfarben wie Oliv und Senfgelb gehören zu den modernen Highlights der Kollektion. Aber auch kräftigere Farben und mehrfarbig gemusterte Stoffe unterstreichen, wie individuell Wohnen heute ist.

Mikrofaser, Chenile, Flachgewebe oder Loden?

Für die Auswahl des richtigen Materials ist es wichtig, sich über die verschiedenen Eigenheiten zu informieren. Denn sie beeinflussen Aussehen, Sitzgefühl und Pflegebedürftigkeit. Ob Mikrofaser, Chenille, Flachgewebe, Loden, Leinen, Bouclé und Velours/Samt – alle Stoffe von sedda sind auf besondere Weise stilvoll und sinnlich. Zudem sind so ausgestattet, dass sie bei regelmäßiger Pflege lange schön bleiben. Wer weiß, dass sein Sofa zu Hause stärker belastet wird – durch kleine Kinder oder Haustiere oder weil er einfach gern entspannt darauf frühstückt – ist mit einem Stoff mit Extra-Fleckenschutz gut beraten. Die Beschichtungen „Aqua Clean“, „SIMPLEcare“ und „Easy Care“ werden für verschiedene Mikrofaser-, Chenille-, Flachgewebe- und Velours/Samt-Qualitäten angeboten. Sie wirken wasserabweisend und schmutzlösend, sind dabei aber umweltfreundlich und hautsympathisch. Neu ist außerdem die SafeFront-Behandlung, die zusätzlich vor der Ansiedlung von Bakterien schützt.

Leder in drei Arten

Aufgrund ihrer natürlichen, einzigartigen Optik sind gerade auch Bezüge aus weichem Naturleder gefragt. Aber jede der drei wichtigsten Lederarten – pigmentiertes Leder, Semianilinleder und Anilinleder – hat einen eigenen Charakter und besondere Eigenschaften. Pigmentiertes Leder weist eine starke Pigmentierung auf und fühlt sich dadurch etwas fester und kühler an. Die Optik ist homogen und die Pigmentierung bietet der Oberfläche einen optimalen Schutz gegen Verunreinigungen und Ausbleichen. Semianilinleder zeichnet sich durch eine leichte Pigmentierung aus. Das Material ist unempfindlicher als reines Anilinleder, behält aber gleichzeitig seine charakteristische Optik in Form von natürlichem Faltenbild und Haarporen. Auch die Haptik bleibt natürlich und gibt ein warmes, weiches Gefühl. Die naturbelassenste Art ist Anilinleder. Es ist komplett offenporig und weist keine Pigmentschicht auf. Das natürliche Faltenbild und die Haarporen bleiben vollständig erhalten und zeichnen ein ganz individuelles Oberflächenbild. Die natürliche Haptik verwöhnt zudem mit samtig weicher Struktur und warmem Griff.
Ob Stoff, Velours oder Leder – alle Bezüge werden von sedda genauestens getestet und auf höchste Qualitätsansprüche geprüft. Damit es sich jeder unbedenklich auf seinem neuen Wohlfühlsofa gemütlich machen kann, kommen nur hochwertigste Materialien zum Einsatz – hautfreundlich, allergieneutral, PCP-frei und geprüft nach Öko-Tex Standard 100. Denn wahre Qualität ist die Grundvoraussetzung für unser Wohlbefinden.

www.sedda.at








<- Zurück zu: Top-News

Printmagazin als eBook

Hier spricht die Branche!