TOP-News

Sedus Stoll Gruppe bilanziert sehr positiv und bringt innovative Neuheit

13.12.2018

Mit einer Umsatzsteigerung von 12,4% gegenüber Vorjahr zeigt der Büromöbelhersteller deutlich auf. Und präsentierte mit se:motion eine spannende Neuheit auf der orgatec.


Foto: obs/Sedus Stoll AG/Sebastian Bullinger

Per Ende Oktober verzeichnet die Sedus Stoll Gruppe einen Anstieg des Auftragseinganges um 5,0 % auf 178,5 Mio EUR. Umsatzseitig entspricht das mit 175,8 Mio EUR einer Steigerung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert von 12,4 %.
Die Auftragseingänge im Geschäftsbereich Seating (Bürositz-, Objekt-, und Konferenzmöbel, mit einem Umsatzanteil von rund 47 %) liegen insgesamt auf Vorjahresniveau, entwickeln sich im Vergleich Inland/Ausland jedoch unterschiedlich. Während im Inland ein Auftragsrückgang in Höhe von - 7,2 % zu verzeichnen ist, entwickelt sich der Auftragseingang im Ausland mit einem Zuwachs von 8,2 % sehr positiv. Der Geschäftsbereich Systems (Arbeitstische, Schrank und Schrankwandsysteme, Raum-in-Raum-Systeme, Stellwände, Sichtschutzund Akustikelemente, mit einem Umsatzanteil von rund 40 % ) wächst mit insgesamt 11,4 % nach wie vor zweistellig. Deutlich positive Zuwachsraten sind hier sowohl im Inland mit + 13,3 % als auch im Ausland mit 8,9 % zu verzeichnen.

Mit se:motion brillieren
Auf der alle zwei Jahre stattfindenden Bürofachmesse ORGATEC war Sedus ebenfalls vor Ort und höchst erfolgreich. Nicht nur, dass die Messe mit mehr als 63.000 Fachbesuchern aus 142 Ländern ein Besucherplus von mehr als 15 % verbuchen konnte, erfasst auch Sedus Besucherzahlen am eigenen Stand von  mehr als + 23 % gegenüber 2016. Ein Highlight: Der erste Drehstuhl ohne herkömmliche Mechanik: se:motion ermöglicht dynamisch-gesundes Sitzen zu einem extremgünstigen Preis-/Leistungsverhältnis.

www.sedus.com

 

 








<- Zurück zu: Top-News

PRINTAUSGABE Dezember/Januar

Hier spricht die Branche!