TOP-News

Zurücklehnen visionär - de Sede bringt den DS-343

06.12.2018

Sein Name mutet schon an, als käme er vom Raumschiff Enterprise. Und tatsächlich hat der neue Relaxstuhl von de Sede visionäre Ansprüche.


Foto und Grafik: de sede

Der Design-Sessel aus der Klingnauer Manufaktur de Sede und nach Vorgaben von Sitzexperten Bart Van der Heyden ist seit November lieferbar. Er wurde auf der Mailänder Möbelmesse erstmals präsentiert und ist ab sofort auch mit Hochglanz-Füssen sowie in einer noch grösseren Auswahl an NECK Lederfarben verfügbar.

Das Konzept: Der DS-343 schafft mit seiner neuartigen Lehnen-Mechanik eine komplett neue Sitzkultur: Er bewegt sich ergonomisch mit dem Sitzenden mit. Der Sessel basiert auf der patentierten Sitzstudie, von Bart Van der Heyden. Das Mantra des DS-343 lautet: Haltungsänderungen zulassen, sogar fördern. Der Stuhl ist nicht mit einer klassischen Sitzfläche konstruiert, die bei der Lehne aufhört, sondern mit einer Sitzfläche, die bis zur Höhe des Beckens reicht. Lehnt man sich nach hinten, so bewegt sich automatisch das Rückenelement ab Beckenhöhe mit - ohne mechanischen Aufwand, allein durch die veränderte Haltung des Sitzenden.

Das Design des DS-343 steht diesem intelligenten Sitzkonzept in nichts nach: Die Silhouette des Ohrensessels wird durch die geschickte Faltung des Leders definiert. Formstabiles, bis zu 5mm dickes NECK Leder wird so elegant verarbeitet, dass es ohne Abschlüsse über die Kanten hinwegfliesst.

www.desede.ch

 

 








<- Zurück zu: Top-News

PRINTAUSGABE Dezember/Januar

Hier spricht die Branche!