Küchenring, Häcker & Funktionsmöbel

(März 2016) Gelegen an frequentierter Stelle (Kreuzung Linzer Bundesstraße/Wienerstraße) in der Stadt Salzburg, hat Ende 2015 ein neues Einrichtungsstudio eröffnet. Die I&E Handels GmbH widmet sich dem Thema Küchen & Wohnen, konzentriert sich dabei aber auf ganz spezielle Segmente und beweist hier enorme Kompetenz. Das neue Geschäft ist Küchenring-Partner.

Hinter dem Firmennamen I&E GmbH verbergen sich die beiden Geschäftsführer Ali H. Ertas und Ilkay Isik. Beide sind "alte Hasen" im Einrichtungsgeschäft. Ali H. Ertas kommt aus dem Management und Ilkay Isik hat rund zehn Jahre bei der Firma Carat gearbeitet. Ihm macht also keiner was vor, wenn es um das Thema Küche geht. Und Küche ist natürlich ein großes Thema bei den beiden. "Küche ist unser Hauptthema", sagt Ali H. Ertas zu wohninsider. "Wir liegen hier im optimalen Umfeld, haben riesige Auslagenfronten, die von zwei frequentierten Straßenzügen eingesehen werden können, perfekte Parkmöglichkeiten und starke Partner an der Hand." Der Küchenring ist einer davon, dem sich die beiden angeschlossen haben. "Alleine kann man heute nicht mehr überleben und es waren einfach wirtschaftliche Überlegungen uns dem Verband anzuschließen.", sagt Ertas.

Häcker als einzige Küchenmarke
Auffallend und eigentlich ungewöhnlich ist die Entscheidung des Duos, sich für eine einzige Küchenmarke in der Ausstellung zu entscheiden. Man wählte Häcker. Ilkay Isik: "Wir decken mit dieser Marke alle Bereiche ab. Vom Einstieg bis hinauf in den Hochwertbereich. Das Produkt passt für uns und die Zusammenarbeit klappt hervorragend. Die Marke sagt dem Konsumenten in Wirklichkeit ja ohnehin nichts. Die Marke sind wir - Küchen & Wohnen de Luxe. Und wir müssen schauen, dass der Kunde zufrieden ist."

Die zweite Kompetenz
Es ist heute sicherlich nicht einfach, neben einem Küchenstudio eine zweite Einrichtungsschiene zu betreiben. Und schwierig ist dies besonders für kleinere und mittlere Studios, wenn sie sich mit dem gesamten Wohnraum befassen. Der Schauraum von I&E in der Linzer Bundesstraße Nr. 10 hat zwar rund 300 Quadratmeter, aber mit fünf Küchenmodellen ist der Platz für andere Wohnraummöbel schon eher knapp. Trotzdem setzt man ein Spezialthema, um für den Konsumenten interessant zu werden.

Ali H. Ertas: "Wir konzentrieren uns auf Funktionsmöbel. Das ist unser zweites Standbein und diesen Bereich decken wir kompetent ab." Das Besondere an den I&E Funktionsmöbel ist, dass diese selbst importiert sind und bei uns eigentlich kaum zu sehen sind. Also ein Nischenprodukt, das auf kleinem Raum gezeigt werden kann. Möbelsegmente, vor allem Schrankmöbel, Tisch, Couchtische und Polstermöbel werden gezeigt.

Ilkay Isik: "Wir sehen uns als Problemlöser für den Kunden. Die Wohnungen werden immer teurer und damit kleiner und clevere Möbel mit praktischen Funktionen sind immer mehr gefragt." Die eigens (hauptsächlich aus der Türkei) importierten Möbel haben zum Teil völlig neuartige Funktionen, die in unseren Breiten kaum zu finden sind - also eine echte Diferenzierung vom allgemeinen Marktangebot. Und weil sie selbst importiert werden, können die Möbel auch von anderen Händlern bezogen werden. Kontakt: office@iunde.com.

www.iunde.at 

Printausgabe FebMar2020

Hier spricht die Branche!