DLS – Das Branchenevent zum Thema SCHLAFEN

Die DLS 2018 war wieder ein gelungener Branchentreff, auf dem trotz schwieriger Marktumstände einepositive und optimistische Stimmung herrschte.

"Ein Lob gilt unseren Ausstellern für die Qualität der Stände und die Präsentation. Ebenso ein Dank dafür, dass sie der DLS das Vertrauen schenken und sie somit zur bedeutenden Fachmesse für die Produktgruppe "Schlafen" machen. Von Seiten der Besucher erhalten wir viel Lob. Nicht nur für die Organisation und die Vorträge, sondern auch für die Bühne, die wir bieten. Hier können sich die Besucher untereinander und mit der Industrie in angenehmer Atomsphäre austauschen.

Besucherfrequenz
Jeder Messeveranstalter wünscht sich eine höhere Besucherfrequenz. In diesem schwierigen Marktumfeld mittelständische Fachhändlerfür einen Messebesuch zu begeistern, ist nicht einfach. Vor diesem Problem steht nicht nur die DLS, sondern auch Messen wie eine Heimtextil in Frankfurt oder eine IMM in Köln. Zudem haben wir vorrangig Produkteauf der DLS, die keinem Orderzyklus unterliegen und somit kein zeitlicher Druck für die Händler besteht, 'jetzt' Ware für den Herbstkaufen zu müssen. Hier hat die ABK Open einen deutlichen Vorteil, denn wer im Herbstgeschäft Bettwäsche verkaufen will, muss sie jetzt ordern. Auch wenn wir in der Frequenz noch Luft nach oben haben, so sind wir mit den Besucherzahlen 2018 durchaus zufrieden. Denn 2017 waren neben der DLS ja noch die MZE Messen "Die Einrichter" und "Die Küche", was verständlicherweise zu einer höheren Besucherzahlgeführt hat. Aber berücksichtigt man die Anzahl der Besucher aus dem Bettenbereich, so hatten wir 2018 einen schönen Zuwachs. Noch wichtiger als die Quantität der Besucher ist jedoch die Qualität, und diese war 2018 hervorragend."

www.mze.at

Kontakt:

Andreas Hemetsberger
MZE Geschäftsleiter Österreich und Südtirol
A-4863 Seewalchen am Attersee, Atterseestrasse 40
T: + 43 (0) 664 88431165
hemetsberger@mze.at
www.mze.at

Printausgabe FebMar2020

Hier spricht die Branche!