An der Natur Vorbild genommen

Fissler feiert 175 Jahre. Und nimmt sich mit den neuen levital comfort-Pfannen Vorbild an der Natur. Das Credo: Gesundes Braten ohne Fett und Anhaften. Nach dem Prinzip des Lotusblattes wurden die Pfannen, die seit April in vier Größen erhältlich sind, entwickelt. Die spezielle Versiegelung ermöglicht in der Tat kalorienarmes Braten mit wenig oder gänzlich ohne Fett. Zudem nutzt sich die Pfanne auch noch im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten viel langsamer ab. Sie ist 100% PFOA/PFOS-frei und leicht zu reinigen.

Kochgeschirr aus 100% recycelten Dosen

Der deutsche Kochgeschirrhersteller BERNDES hat mit dem Ansatz „b.green“ eine außergewöhnlich umweltschonende, neue Produktlinie entwickelt: Die Pfannen und Kochtöpfe der nachhaltigen Serie ALU RECYCLED INDUCTION werden ausschließlich aus Sekundär-Aluminium hergestellt, das zu 100% aus recycelten Aluminium-Getränkedosen gewonnen wird. Das Besondere an ALU RECYCLED INDUCTION ist, dass BERNDES hier eine Zertifizierung besitzt: Den Einsatz und die hochwertige Qualität des Ausgangsmaterials hat sich das Arnsberger Unternehmen exklusiv und nachweislich zertifizieren lassen.

Homemade Food unterwegs stilsicher essen

Wertiges Essen von zu Hause mitnehmen, liegt im Trend. Dem entsprechend hat WMF zur Ambiente 2020 das Besteckset My2Go auf den Markt gebracht. Die umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichem Kunststoffbesteck ist verpackt in einem aus 100% Recycling-Material hergestellten Etui in grauer Filzoptik. Darin aufbewahrt und transportiert werden Löffel, Messer, Gabel, einen Trinkhalm aus Cromargan® sowie ein Reinigungstuch. My2Go wurde speziell für den Genuss unterwegs entwickelt.

Die neue Art des Garens

Mit Noun bringt die italienische Edelschmiede Bugatti eine vollkommen neue Art des Garens auf den Tisch. Inspiriert von der Fensterheizung in Flugzeugen erfand der Firmenchef das Gerät, das dank der exklusiven GTH-Technologie und der langwelligen Infrarotstrahlung auf den Punkt gebrachtes Garen ermöglicht. Bei gleichzeitig einem vollkommen neuen Geschmackserlebnis. Fisch, Fleisch oder Gemüse kann in Noun schonend zubereitet werden. Idealer Nebeneffekt, etwaige Toxine in Lebensmitteln werden durch die Infrarotstrahlung eliminiert. Willkommen in der Zukunft des Kochens.

Nachhaltigkeit einmal anders

Zur Kraft der eigenen Hände kehrt Ritter zurück. Mit Manus 3 und Amano 5 bringt das Traditionsunternehmen aus Gröbenzell zwei Handallesschneider auf den Markt, die dem Wort Nachhaltigkeit und Langlebigkeit eine neue Dimension verleihen. Auch die Handhabe ist denkbar einfach: Es genügt bereits ein leichter Vorschub und nur wenig Druck, um genauso präzise Schneidergebnisse wie mit einem elektrischen Gerät zu erhalten. Die Schnittstärke kann stufenlos bis ca. 20 mm eingestellt werden. Die Geräte werden allesamt in Deutschland gefertigt, das Holz ist FSC-zertifiziert.

Eintauchen in die japanische Genuss-Welt

Das französische Premiumlabel Le Creuset identifiziert sich in der neuen Linie des  gusseisernen Kochgeschirrs mit den Werten des japanischen Zen. Die Produkte sind zudem sehr langlebig und können daher wie ein gutes Rezept von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Fürs gute Gelingen sorgt Le Creuset mit dem 3-ply-Fleischtopf aus Edelstahl-Mehrschichtmaterial. Beim Abseihen der Brühe kann der mit einem Tuch oder Küchenpapier ausgelegte 3-ply Dämpfeinsatz verwendet werden. Dashi lässt sich im Kühlschrank zwei Tage aufbewahren oder bequem portionsweise einfrieren.

 

Aus einer anderen Zeit

AEON heißt der neue Star von Wüsthof. Das Highlight-Prestige-Produkt aus Solingens Edelmesserschmiede besticht mehrfach. Die DLC-beschichtete Klinge steht für maximale Härte und Schärfe, der Griff ist aus zertifizierter Mooreiche aus dem Zeitalter AEON. Selbige gibt dem Sammlerstück seinen edlen Namen. Nur streng limitierte 1.500 Stück gibt es von diesen Messern. Wer eins hat, gibt es sicherlich nie wieder her.

Eine Perle in der Küche

… oder gleich hunderte? Rommelsbacher liefert mit dem Food Designer etwas gänzlich Neues in auf den Tisch. Denn auf Knopfdruck zaubert das Gerät Geleeperlen. Aus diesen können dann wiederum extravagante Kreationen am Teller entstehen. Fix ist: Alternative Zubereitungsarten von Lebensmitteln liegen voll im Trend und die attraktive Präsentation von Gerichten ist in vielen Bereichen ein wichtiges Kriterium. Mit dem Food Designer gelingt dies garantiert. Die beiden im Lieferumfang enthaltenen Edelstahldüsen formen Geleeperlen in unterschiedlichen Größen, ganz nach Belieben. Feine Fruchtsaft-Perlen für Cocktails sind ebenso schnell hergestellt, wie Teriyaki-Perlen für ein Abendbuffet. Das kompakte Design ermöglicht zudem den Einsatz direkt vor den Augen der Gäste.

Den Moment zelebrieren

Neue Wege beschreitet auch Melitta. Mit der Premium Range schenkt man dem Kaffeegenuss ein neues Gesicht. Pour Over ist demnach der Trend, der schon in vielen Brew Bars around the World zelebriert wird. Mit gleich zwei innovativen Pour Over-Systemen, AMANO und EPOS, gefertigt ausschließlich aus hochwertigen Materialien, sowie dem speziell entwickelten Kaffee BLOOM und dem Pour Over-Kaffeefilter mit neuer Papierrezeptur hebt man das Thema auf eine neue Ebene. Kostenpunkt – gehoben. Ebenso soll die Vermarktung erfolgen. Maßgeblich beeinflusst wird das exklusive Design der Range durchdie moderne Farbgestaltung in Schwarz, Silber und Gold.

 

Einer wie keiner

Der Lono Tischgrill überzeugt durch sein typisches WMF Design – das wärmeisolierende Gehäuse aus mattiertem hochwertigem Cromargan® wirkt elegant und schnörkellos. So wird der Tischgrill auch auf der gedeckten Tafel zu einem echten Designobjekt. Der neue hitzebeständige, abnehmbare Glasdeckel aus WMF Sicherheitsglas verleiht dem Grill dabei einen cleanen Look. Doch dabei bleibt es nicht. Der Deckel ist bei einem 90 Grad-Winkel arretierbar, reduziert Gerüche und verhindert Fettspritzer. Und das Wichtigste: Durch das Abdecken wird die Hitze im Grill gespeichert, für besonders saftiges und aromatisches Grillgut. Zugleich werden Zeit und Energie gespart.

Wie ein japanisches Schwert

Die Kunst des Schwertschmiedens hat in Japan eine lange Tradition. Heute werden Haiku Messer in kleinen japanischen Messer-Manufakturen aus modernen, hochwertigen Stählen hergestellt. In Frankfurt präsentierte die Messerschmiede CHROMA Haiku Messer mit einem Griff aus Honoki-Holz.

Die Messer zeichnen sich aus durch das Honoki-Holz, der die schwarze Zwinge hält – genau wie bei den Schwertern der Samurai, die Schärfe, die Schnitthaltigkeit und Schärffähigkeit, die Härte um 59° HRC. Das macht die Haiku-Messer von CHROMA extrem scharf und sie bleiben länger scharf. Zudem sind sie leicht nachzuschärfen aufgrund des aufwendigen Schliffs.